Management |

Zertifizierung als Bestätigung der eigenen Arbeit

Das EASYFITNESS Hannover-Südstadt wurde erfolgreich nach der DIN-Norm 33961 zertifiziert. Markus Tapper & Stefanie Hacke berichten über diese „gewollte Herausforderung“.

Eine Zertifizierung nach der DIN-Norm 33961 für Fitnessstudios zu absolvieren, vorrangig um das eigene Qualitätsmanagement zu prüfen und zu hinterfragen – dazu entschlossen sich die Verantwortlichen des EASYFITNESS Hannover-Südstadt. Zudem konnten sie nach dem erfolgreichen Zertifizierungsverfahren, welches durch die unabhängige Zertifizierungsstelle BSA-Zert durchgeführt wurde, die eigene Dienstleistungsqualität auch transparent nach außen tragen.

Es war nicht nur das Ziel, die eigene Qualität neutral bestätigt für Endverbraucher, Firmenkunden oder Kooperationspartner sichtbar zu machen, auch der hohe Anspruch an die eigene Arbeit veranlasste den Geschäftsführer Markus Tapper dazu, sich nach der DIN-Norm 33961 für Fitnessstudios zertifizieren zu lassen. „Wir haben uns im Vorfeld natürlich genau über die Anforderungen der DIN-Norm informiert und fanden es einfach interessant und spannend, mal die eigenen Prozesse auf den Prüfstand zu stellen“, erläutert Markus Tapper. Als Franchisenehmer des Fitnessanbieters, der bereits über 110 Filialen in Europa besitzt, wollte er als gutes Beispiel vorangehen und die Gelegenheit nutzen, um die internen Abläufe zu optimieren und sich den Anforderungen zu stellen, die in der DIN-Norm 33961 verankert sind.

Zertifizierung als gewollte Herausforderung
Nach der Studiogründung in 2012 folgte 2016 der Umzug in größere Räumlichkeiten. Seitdem bietet das Studio auf circa 1.500 Quadratmetern alles rund um das Thema Kraft-, Cardio- und Gruppentraining an. Etwa 3.000 Mitglieder im Durchschnittsalter von 30 bis 35 Jahren zählt das Studio in Niedersachsens Hauptstadt. „Wir wollten aufzeigen, dass die Qualifikation und Qualität unserer Trainer und Kursleiter denen eines Premiumanbieters in nichts nachstehen. Und wir sind sehr stolz, dass wir das Zertifizierungsverfahren als erstes Studio in Hannover auch erfolgreich abwickeln konnten", so Markus Tapper. Als er sich über die DIN-Norm informierte, stieß er auch schnell auf eine geeignete Zertifizierungsstelle, die BSA-Zert. Sie ist derzeit die einzige neutrale und unabhängige Zertifizierungsstelle, die für die Studiozertifizierung nach DIN-Norm 33961 von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert ist. Das Zertifizierungsverfahren „ZertFit“ legte Markus Tapper in die Hände seiner Mitarbeiterin Stefanie Hacke. „Sie hat alles gut vorbereitet und die erforderlichen Unterlagen nach und nach zusammengestellt. Nur zu einigen Punkten gab es offene Fragen, die aber die Mitarbeiter der BSA-Zert vollständig beantworten konnten“, fasst der Geschäftsführer zusammen.

Interne Abläufe verbessert
Da sich sowohl Stefanie Hacke als auch der Geschäftsführer sehr gewissenhaft mit den Anforderungen der DIN-Norm 33961 auseinandersetzten, nutzten sie die Gelegenheit auch, um das Zertifizierungsverfahren mit der Optimierung des Qualitätsmanagements zu verknüpfen. „Es gab viele Punkte, die einem nicht wirklich bewusst waren, die es aber aus verschiedenen Aspekten zu beachten gilt. Die Musik im Kursraum war beispielsweise wenige Dezibel zu laut. Dies wurde nun reguliert. Des Weiteren haben wir unsere Mitarbeiter als Ersthelfer und Brandschutzbeauftragte weitergebildet und einen Defibrillator installiert, um für den Notfall gewappnet zu sein. Wir haben Kameras installiert, um die Einsichtbarkeit der gesamten Trainingsfläche zu gewährleisten. Es waren viele kleine Änderungen, die aber in ihrer Gesamtheit ein deutlich besseres Gefühl geben“, erklärt Markus Tapper.

Marketinginstrument und Verkaufsargument
Das EASYFITNESS in Hannover-Südstadt konnte die Zertifizierung erfolgreich abschließen. Stolz nahmen die Mitarbeiter das „ZertFit“-Schild in Empfang. „Seitdem nutzen wir das „ZertFit"-Logo auch in unserer E-Mail-Signatur, auf der Homepage und zu weiteren Marketingzwecken. Zudem ist es ein gutes Verkaufsargument. Es ist bei unserer Zielgruppe vielleicht nicht das Hauptargument, um eine neue Mitgliedschaft zu generieren, aber es kann am Ende das entscheidende i-Tüpfelchen sein“, berichtet Markus Tapper. Die Zertifizierung des EASYFITNESS liegt bereits ein Jahr zurück und das erste Überwachungsaudit wurde erfolgreich absolviert.„Prinzipiell ist es für die Fitnessbranche hervorragend, dass Qualität durch eine DIN-Norm geregelt wird. Für die internen Abläufe bringt die Zertifizierung eine Menge und es ist ein tolles Gefühl, das Verfahren erfolgreich abzuschließen und diese Selbstbestätigung für die eigene Arbeit zu erhalten", resümiert Tapper.

Markus Tapper
Geschäftsführer EASYFITNESS Hannover-Südstadt

Stefanie Hacke
Sales & Fitnessmanagerin EASYFITNESS Hannover-Südstadt

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 06/2018

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 06/2018

Ebenfalls interessant

Management, Markt

Wie fit ist Deutschland in puncto Diversity- & Generationsmanagement?

Aktuelle Studie zeigt: Vielfalt und Gleichberechtigung sind global ein großes Thema – Deutschland hat teilweise noch Nachholbedarf.

Mehr

Gesundheit, Management, Markt, Anzeige

Tanita Europe baut Deutschland‑Geschäft um

Neuer Commercial Manager Alexander Goebel und sein neues deutsches Team agieren von Stuttgart aus. Vertriebs-Neustart erfolgt zum 1. April.

Mehr

Events, Fitness, Management, Markt

FIBO auf Spa-Kurs: Der Wellnessmarkt boomt weltweit

Wellness als ganzheitlicher Lebensstil erobert den Massenmarkt. Weltweit gibt es fast 150.000 Spas und Welnesscenter. Die FIBO widmet dem Thema erneut eine ganze Halle.

Mehr

Management

Werkzeuge eines Spitzenverkäufers der Fitnessbranche

Es kann so einfach sein, gesteckte Tages-, Wochen- und Monatsziele mithilfe der eigenen Kennzahlen zu kontrollieren, zu erreichen und gegebenenfalls korrigierend einzugreifen. Lesen Sie, welche Werkzeuge ein Spitzenverkäufer kennen muss und benutzen sollte.

Mehr