Management |

Trendgetränk Mineralwasser

Sind süße Limonaden bald ein Auslaufmodell? Derzeit geht der Trend vielerorts zur gesunden Alternative Mineralwasser. Auch die Industrie sieht großes Potenzial.

Das Geschäft mit dem Wasser boomt, auch in Deutschland. Gerade aber in den USA geht der Trend weg von den Kalorienbomben Softdrinks hin zu gesünderen Alternativen. Mineralwasser ist ein Milliardenmarkt. Das haben auch verschiedene Großkonzerne bemerkt und bringen sich und ihre Produkte in Stellung. PepsiCo, Coca-Cola, Danone und Nestlé haben bereits eigene Produktlinien in diesem Segment auf den Markt gebracht und möchten damit ein Stück vom Kuchen abbekommen.

In Deutschland steigt vor allem die Nachfrage nach stillem Wasser. Diese ist 2017 um 7,5 Prozent gestiegen. Auch Wasser mit Aroma ist mit einem Plus von 2,2 Prozent ein Gewinner. Insgesamt haben die Deutschen im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 14,7 Milliarden Mineralwasser getrunken.

Deutschland produziert den Großteil des Mineralwassers selber. Aus knapp 200 Mineralbrunnen in Deutschland werden 500 meist regionale Mineral- und Heilwässer produziert. Importiert werden nur 8,1 Prozent der Mineralwässer.

Weitere Informationen: Mineralwasser

Ebenfalls interessant

Management

Zertifizierung als Bestätigung der eigenen Arbeit

Das EASYFITNESS Hannover-Südstadt wurde erfolgreich nach der DIN-Norm 33961 zertifiziert. Markus Tapper & Stefanie Hacke berichten über diese „gewollte Herausforderung“.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Wie erkennt man seriöse Beiträge?

Immer mehr sportbegeisterte Menschen entschließen sich dazu, Influencern zu folgen. Dieser Artikel erläutert, wie Sie den „Expertenstatus“ von „Fitness-Promis“ prüfen und liefert eine konkrete Checkliste für die Bewertung der geteilten Inhalte von Influencern.

Mehr

Events, Gesundheit, Management

Event-Tipp BGM - Health on Top

Vom 07. bis 08. Mai 2019 findet auf dem Petersberg bei Bonn zum insgesamt 16. Mal der BGM-Kongress „Health on Top“ statt – Sind Sie mit dabei?

Mehr

Management, DSSV

Der Mindestlohn steigt zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro

Ab 1. Januar 2019 steigt der Mindestlohn auf 9,19 Euro pro Stunde; so lautet der Kabinettsbeschluss vom 31. Oktober 2018 auf Empfehlung der Mindestlohnkommission. Lesen Sie, was Studiobetreiber im neuen Jahr beachten müssen.

Mehr