Management |

Mitarbeiterführung – Jahresgespräch: Top oder Flop?

In vielen Unternehmen sind sie ein fester Termin im Jahreskalender: die Jahresgespräche mit den Mitarbeitern. Doch sind diese heute noch zeitgemäß und zielführend?

Macht es in Zeiten der digitalen Arbeitswelt noch Sinn, nur einmal jährlich mit seinen Mitarbeitern den Dialog zu suchen? Oftmals werden diese Termine genutzt, um über das Erreichen oder eben Nichterreichen der Jahresziele zu sprechen und damit verbunden oft auch über das daran gekoppelte Gehalt. Wenn alles glatt läuft, dann werden diese Gespräche zum partnerschaftlichen Austausch genutzt. Doch auch das ist oftmals nicht der Fall, wenn Führungskräfte ihre Mitarbeiter von oben herab behandeln und sie schnell abfertigen. Dieser Ablauf sollte zügig überdacht werden.

Die Ergebnisse einer Umfrage der Talent- und Karriereberatung Von Rundstedt sprechen hier eine eindeutige Sprache. Fast 40 Prozent der befragten Arbeitnehmer wünschen sich häufigeres Feedback zu den gezeigten Leistungen. Weiter wünschen sich viele eine Rückmeldung auf Augenhöhe.

Ansatzpunkte, diese Missstände zu verbessern, gibt es viele. Führen Sie gerade in Zeiten agiler Arbeitsprozesse und Projekte regelmäßige Feedbackschleifen durch. Damit bereiten Führungskräfte die Basis für offene Kommunikation in ihren Teams vor. Gruppengespräche geben hier eine weitere Möglichkeit. Team-Mitglieder und Kollegen aus anderen Abteilungen mit denen der jeweilige Mitarbeiter Schnittpunkte hat können so direkt Feedback geben. Dies ist jedoch auch nicht die Lösung aller Probleme und kommt auf die Reife der Organisation und der beteiligten Personen an. Hier sollte jede Führungskraft eigene Wege und Lösungen entwickeln, die zu den Ansprüchen des Unternehmens und der Mitarbeiter passen.

Weitere Informationen: Mitarbeiterführung

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Burnout bekämpfen

Burnout: Symptome, Ursachen, Vorbeugen. Die WHO passt ab 2022 ihre ICD-Kriterienliste an. Doch wie kann man in der Praxis effektiv vorbeugen?

Mehr

Management, DSSV

Risiko Scheinselbstständigkeit

Selbstständig ist nicht gleich selbstständig! Bei selbstständigen oder freiberuflichen Beschäftigungsverhältnissen kann schnell das Risiko der Scheinselbstständigkeit bestehen. Der DSSV erklärt, wie Studiobetreiber sich absichern können.

Mehr

Events, Fitness, Management, Anzeige

Faszination SUP

Stehpaddeln, Stand Up Paddling oder einfach SUP erfreut sich wachsender Beliebtheit. SUP-Pionier Michael Walther hat nun ein Buch über seine Faszination und seine schönsten Touren auf dem Board geschrieben: "SUP. Stand Up Paddling."

Mehr

Gesundheit, Management

Mental fit at work

Mentale Gesundheit im Fokus: BGM als Ausweg aus der Stressfalle – Arbeitnehmer wünschen sich mehr Unterstützung und Prävention.

Mehr