Management, Markt, DSSV | Autor: Florian Kündgen |

15 Millionen Mitglieder bis 2025 – Realistisch oder unmöglich?

In der aktuellen Zeit scheinen Aussagen wie: '15 Millionen Mitglieder bis 2025 in der deutschen Fitness- und Gesundheitsbranche erreichen' eher unrealistisch. Die meisten Studiobetreiber sind froh, dass sie wieder in einen mehr oder weniger normalen Regelbetrieb übergehen können, und machen sich eher Gedanken darüber, wie die Mitgliederverluste der vergangenen Monate ausgeglichen werden können.

15 Millionen Mitglieder bis 2025 – Realistisch oder unmöglich?

Im Jahr 2015 hat der DSSV e. V. eine Prognose für die nächsten zehn Jahre aufgestellt und sich zum Ziel gesetzt, 15 Millionen Menschen für unsere Branche zu gewinnen.

Zu diesem Zeitpunkt zählte der Fitnessmarkt rund zehn Millionen Mitglieder, sprich die Prognose ging von einem knapp fünfprozentigen Mitgliederzuwachs pro Jahr aus.

Im Dezember 2019 hätte der Großteil der Branche zugestimmt, dass wir auf einem guten Weg sind, das selbstgesteckte Ziel zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt rechnete allerdings auch noch niemand mit einer Pandemie, behördlich angeordneten Betriebsschließungen und dem daraus resultierenden Mitgliederrückgang.


 


Per Dezember 2020 war der Einbruch erstmalig in Zahlen zu fassen: Unsere Branche hat über eine Million Mitglieder verloren. Um die Zielmarke von 15 Millionen Mitgliedern bis 2025 zu erreichen, würde es eines durchschnittlichen jährlichen Wachstums von 7,8 Prozent bedürfen.

Ich gebe zu, dass das ein sportlicher Wert ist, aber kein gänzlich unrealistischer. Im Folgenden möchte ich Ihnen den Hintergrund meiner Zuversicht erläutern.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Fitness und Gesundheit gewinnen an enormer Relevanz in der Bevölkerung

Seit dem Beginn der Pandemie ist die Bedeutung von körperlicher Unversehrtheit zu einer Schlüsselressource geworden. Fitness und die damit einhergehende Bedeutung des körperlichen Wohlbefindens sind zu präsenten Kernelementen unseres Daseins geworden und finden sich in allen Bereichen unseres Alltags wieder.

Als Elementarwert hat sich die Gesundheit in den vergangenen Monaten tief in unserem Bewusstsein verankert. Wir haben uns tagtäglich und mehr denn je mit Themen aus Medizin, Virologie, Epidemiologie sowie mit mentaler und auch körperlicher Gesundheit befasst.

Dadurch haben wir gelernt, uns ausführlicher mit wissenschaftlichen Debatten zu beschäftigen, wenn es um unsere Gesundheit geht.


 


Die Quintessenz

Die Bevölkerung möchte sich schützen. Die Prioritäten liegen nun mehr denn je darin, die eigene Gesundheit langfristig zu erhalten oder gar zu verbessern und die Abwehrkräfte zu stärken, um etwaigen Risiken vorzubeugen.

Gesundheit bedeutet Lebensqualität und gleichzeitig auch Freiheit. Durch die Kombination aus Fitness und Gesundheit sollen Maßnahmen getroffen werden können, um Erkrankungen vorzubeugen bzw. den Leistungsstand vor Erkrankungen oder Verletzungen wiederherzustellen.


 

Nachdem nun die Fitness- und Gesundheits-Anlagen deutschlandweit wieder ihren regulären Betrieb aufnehmen konnten, ist es notwendig, ein qualitativ hochwertiges und nachhaltiges Angebot zu schaffen, das die Themen Gesundheit, Prävention und Abwehrstärkung in den Vordergrund rückt bzw. umfassend aufgreift, falls nicht bereits vorhanden.

Historisches Wachstum

Im Jahr 2010 haben wir ein überdurchschnittliches Wachstum von 11,8 Prozent erzielen können. Im Jahr 2013 waren es 8,1 Prozent. Warum nicht auch im Jahr 2022? Die genannten Gründe und Bedürfnisse sind von wegweisender Natur.

Es sind die Gegebenheiten, die aus der Pandemie heraus erwachsen sind und sich in unseren Köpfen fest verankert haben. Die Fitnessbranche profitierte in den vergangenen Jahren immer von Veränderungen und deshalb ist der Fitnesssport die Sportart mit den meisten Trainierenden.

Die Positionierung ist enorm wichtig

Wir müssen uns jetzt positionieren und uns langfristige Ziele setzen. Das Wachstumspotenzial ist enorm. Die Vision lautet: Der deutsche Fitnessmarkt wird 15 Millionen Mitglieder im Jahr 2025 haben. Wir alle tragen dazu bei und gemeinsam werden wir dieses Ziel erreichen.

Der DSSV e. V. wird sich unermüdlich für Sie und die Branche einsetzen – darauf können Sie sich verlassen!

Über den Autor

Florian Kündgen ist stellvertretender Geschäftsführer des DSSV e. V. Des Weiteren arbeitet er als Dozent für die Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG). Als freier Mitarbeiter ist er im Bereich Unternehmensbewertungen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Fitness- und Gesundheits-Anlagen sowie im Bereich der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung tätig.

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 04/2021 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 04/2021
Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym