Management, Markt |

Fitness around the Globe

Anytime Fitness eröffnet 4.000 Club – Das US-Franchise Unternehmen verfolgt einen ambitionierten Plan: Filialen auf allen sieben Kontinenten. Afrika & Antarktis als neue Märkte?

Anytime Fitness bringt Fitness in die ganze Welt und erschließt als Vorreiter der großen international agierenden Fitnessunternehmen immer wieder neue Märkte. Mitte März wurde in Shanghai der insgesamt elfte Club eröffnet. Im Rahmen der Asienexpansion will Anytime Fitness bis 2020 über 500 weitere Clubs im Zielmarkt China realisieren.

Asien ist aber nur einer von vielen „Tummelplätzen“. Der Mitbegründer und CEO Chuck Runyon sieht gerade im afrikanischen Markt ein enormes Wachstumspotential. Als „First Mover“ will das Unternehmen in den nächsten zehn Jahren in Marokko 75 Anytime-Clubs lancieren. Die vertraglichen Grundsteine sind laut des CEO gelegt und die ersten Schritte bereits umgesetzt. Und was kommt nach Afrika?

Chuck Runyon hat bereits den nächsten „Masterplan“ in der Tasche. Anytime Fitness will der erste Franchise-Anbieter sein, der auf allen sieben Kontinenten aktiv ist. Was sich zuerst einmal wie ein Werbegag anhört, kann laut dem CEO schon bald Realität werden. Der erste Fitness-Club in der Antarktis. Konkrete Pläne gibt es dazu bereits und Anytime lotet aktuell verschiede potentiell geeignete Standorte aus. Was ambitioniert klingt, wird bald tatsächlich umgesetzt werden.

Ähnlich Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ können Fitnessenthusiasten bald bereits rund um den Globus trainieren. Anytime Fitness sorgt durch seine Internationalisierungsstrategien dafür, Fitness an jedem Winkel der Erde möglich zu machen und ist ein Treiber für die Weiterentwicklung der gesamten Fitnessbranche. Viele Märkte wie bspw. Afrika sind hier bisher eher „jungfräulich“ und bieten neue Potentiale, die es zu erschließen gilt.      

Weiterführende Informationen: Anytime Fitness

Hintergrundinformatinen: Anytime Anywere?

 

Ebenfalls interessant

Corona, Digital, Management, Anzeige

Unterstützung weltweit

Gruppenfitnessanbieter LES MILLS startet Aktion: Das neuseeländische Unternehmen unterstützt in der Corona-Krise Studiopartner, Instruktoren und Mitglieder weltweit.

Mehr

Fitness, Management, Anzeige

fM jetzt klimaneutral

Den CO2-Fußabdruck (engl. Carbon footprint) im Blick: Gemeinsam mit ClimatePartner unterstützen wir den regionalen Klimaschutz und produzieren ab sofort klimaneutral.

Mehr

Corona, Gesundheit, Management

Absagen BGMpro

Die Leipziger Messe sagt beide BGMpro-Veranstaltungen in diesem Jahr ab. Die BGMpro Köln sollte Ende April stattfinden, die BGMpro Leipzig Mitte November.

Mehr

Fitness, Management, Markt, Anzeige

Let's Move 2020

Die Technogym-Kampagne 'Let's Move for a Better World' 2020 wurde wegen des Coronavirus auf den Herbst verlegt. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Mehr