Management, Markt |

BIG-DATA - gezielte Daten-Analyse sorgt für mehr Effizienz & Umsatz

Unternehmen haben unzählige Kunden-Daten, nutzen aber häufig dieses Wissen nur bedingt. Expertentipps können helfen, mit diesen Daten gezielt erfolgreicher zu werden.

Das Thema Big-DATA wird auch in der Fitness- und Gesundheitsbranche immer wichtiger. Fitnessunternehmen sammeln unzählige Kundendaten über Softwarelösungen, Homepage, Newsletter, Social Media oder entsprechende Management-Tools. Bei aller „Datenflut“ stellt sich hier die Frage: Werden diese Daten tatsächlich in der Praxis effektiv genutzt, um den unternehmerischen Erfolg bestmöglich voranzutreiben?

In einem aktuellen Interview der IHRSA gibt der Branchenexperte Tim Bainton (Gründer & Managing Director Blue Chip Sports Management - Alexandria, VA) nützliche Tipps, wie Unternehmen genau diese Kundendaten effektiv nutzen können. Je genauer Unternehmen ihre Kunden, deren Bedürfnisse, Wünsche und auch ihr Kaufverhalten sowie die generellen Entwicklungen im Markt analysieren, umso eher können Gewinnsteigerungen und gezielte Marketingmaßnahmen realisiert werden. Unternehmensberatungen können hier über entsprechende Monitoring-Tools und spezifische Software-Lösungen informieren, denn die Zahl der Anbieter ist groß.

Unternehmen die diese Daten erfolgreich nutzen haben folgende Vorteile:

  1. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde kann durch gezielte Angebote und Dienstleistungen erhöht werden.
  2. Die Kundenbindung kann deutlich gesteigert werden und loyale Kunden sind nicht nur das perfekte Sprachrohr nach außen, sondern auch hinsichtlich ihres Kaufverhaltens ein Gewinn für das Unternehmen.
  3. Der Produkt-Mix kann gemäß der Zielgruppen und deren spezifischen Besonderheiten optimiert werden: Gezielteres Marketing und weniger Streuverluste sind positive Effekte.
  4. Was Sie an Geld in bspw. eine solche Analyse-Software investieren, sparen Sie an Zeit und werden deutlich effizienter – vorausgesetzt Sie nutzen die Analyse-Tools auch entsprechend.

Unabhängig davon, welche Tools bzw. Software-Lösung die Unternehmen tatsächlich in der Praxis nutzen, sollten folgende Punkte besonders beachten werden, um effizient mit der Fülle an Kundendaten zu arbeiten. Gehen Sie hier strukturiert vor und…

  • bilden Sie Kundencluster, Zielgruppen und werten Sie deren Daten gezielt aus.
  • klassifizieren Sie Ihre Kunden nach Wünschen, Bedürfnissen und Kaufverhalten
  • schaffen Sie auf Basis dieser Daten entsprechende Wertangebote, Dienstleistungen und optimieren Sie so Ihr Pricing, das Marketing und die Kundenbindung.
  • analysieren Sie den Erfolg dieser Maßnahmen, arbeiten Sie gezielter mit den Kundendaten und

steigern Sie so langfristig den Umsatz.

Bei aller Euphorie sollten Sie aber nicht den Datenschutz und die kommende DSGVO außer Acht lassen.

 

Um den Artikel "The Importance of Data Collection for Health Clubs" auf IHRSA.org zu lesen klicken Sie bitte einfach hier.

Die fitness MANAGEMENT interntaional hat das Thema Datenschutz und die Änderungen, die die Überarbeitung der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) ab dem 25.05.2018 bringen wird, ausführlich für Sie aufbereiten. Lesen Sie den zweiteiligen Artikel von Roman Spitko (DSSV-Experte sowie Dozent der BSA-Akademie und der DHfPG).

Für Teil 1 klicken Sie bitte hier

Teil 2 haben wir für Sie hier verlinkt.

 

Ebenfalls interessant

Management, Markt

LES MILLS: Mit neuem CEO ins Geschäftsjahr 2019.

Zum Jahresende übergibt Fitnesslegende Phillip Mills die Position des Geschäftsführers an Clive Ormerod.

Mehr

Events, Fitness, Gesundheit, Management

IHRSA 2019 San Diego – sind Sie dabei?

Das Programm der IHRSA 2019 verspricht wieder top Key-Notes, Trends und jede Menge Netzwerkmöglichkeiten – fM live vor Ort.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Erfolgreich mit Betrieblichem Gesundheitsmanagement

40 Prozent seines Umsatzes erwirtschaftet das POM Gesundheitszentrum Jena bereits heute mit BGM, in drei Jahren sollen es zwischen 60 und 70 Prozent sein. Tilmann Süß setzt auf Kooperationen mit Unternehmen, auf das Netzwerk „Betriebliche Gesundheitsförderung Thüringen“ und auf „Buerobic“.

Mehr

Digital, Fitness, Gesundheit, Management, Markt

eGym erhält $20 Millionen in Serie-D-Finanzierungsrunde

NGP Capital ist Lead-Investor. Weitere Investoren: Highland Europa, HPE Growth Capital und Bayern Kapital

Mehr