Gesundheit |

Welches Training hilft gegen den Winterspeck?

Nach dem Winter kommen die überflüssigen Pfunde ans Sonnenlicht. Sport und Bewegung helfen. Nach Trainingsstart ist der Abnehm-Effekt aber oft geinger als erwartet.

Aktivität gegen den Winterspeck: Rausgehen, Sport machen, Walken, Joggen, Schwimmen oder ab ins Fitnessstudio. Dadurch müsste das Gewicht theoretisch sinken, denn beim Sport verbrennt der Körper mehr Kalorien und dazu kommen die Nachbrenneffekte und der erhöhte Grundumsatz durch das regelmäßige Training. Jedoch ist es nicht ganz so einfach. Abnehmen durch Bewegung ist nicht leicht, im Gegenteil. Viele stellen nach mehreren Wochen Sport fest, dass sie gar nicht abgenommen haben.

Bei intensivem Training (drei- bis fünfmal wöchentlich) sinkt der Körperfettanteil, was jedoch nicht gleichbedeutend mit Gewichtsabnahme ist. Die zunehmende Muskelmasse fällt ins Gewicht. „Da man Ausdauertraining besser steigern und ausbauen kann eignet es sich auf lange Sicht besser zum Abnehmen“, so Dr. Claudia Osterkamp-Baerens, Ernährungsberaterin am Olympiastützpunkt München im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.

Beim Thema Sport und Abspecken geht es rein ums Kalorienrechnen. Wer mehr verbrennt als er zu sich nimmt, wird leichter.

Als Tipp nennt Dr. Claudia Osterkamp-Baerens, dass man die Trainingseinheiten systematisch planen und aufbauen und sich im besten Fall einen Trainingsplan erstellen lassen sollte. Auch auf die Ernährung muss geachtet werden. Viel Salat, Obst und Gemüse. Das Führen eines Ernährungsprotokoll hilft.

Quelle: Bayerischer Rundfunk

 

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de