Gesundheit |

Wearables als Lebensretter

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Sensoren zur Erkennung der Herzfrequenz in Wearables mit einer Genauigkeit von 97 Prozent Herzrhythmusstörungen aufzeigen können.

Die Studie, die von der Cardiogram-App in Kooperation mit Forschern der University of California in San Francisco (UCSF) durchgeführt wurde, behandelte 139 Millionen Messwerte von 9.750 Teilnehmern - die sogenannte eHeart-Study.

Mit den Studienergebnissen wurde DeepHeart, das neurale Netzwerk von Cardiogram, gefüllt. Danach war DeepHeart in der Lage, ein Vorhofflimmern von einem normalen Herzrhythmus mit einer 97-prozentigen Genauigkeit zu unterscheiden. Damit ist DeepHeart beispielweise genauer, als das EKG-Armband Kardia Band, das auch die Erkennung solcher Symptome spezialisiert ist. 

Weitere Informationen: Hoffnung für Herzkranke und Cardiogramm

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de