Gesundheit, Management | Autor/in: Ronja Reuber & Carolin Schmidt |

Hygienezertifizierung der BSA-Zert: Mitgliederbedürfnisse erkennen und erfüllen

Die Fitness World Albstadt setzt auf ein ganzheitliches Betreuungskonzept. Neben einem umfassenden Fitnessangebot runden unter anderem auch eine Wellness- und Anti-Aging-Lounge mit Sauna und Lymphdrainagen das Portfolio ab. Zudem überzeugt das Studio seit Ende letzten Jahres auch durch das Hygienesiegel der BSA-Zert. Wir haben die Inhaberin Nada Conzelmann gefragt, warum sie sich für die Hygienezertifizierung entschieden hat und wie sie das Zertifizierungsverfahren erlebt hat.

Die Inhaberin der Fitness World Albstadt, Nada Conzelmann, erklärt die Positionierung ihres Betriebes so: „Wir stehen für Gesundheit und Lebensqualität mit dem Schwerpunkt Ganzheitlichkeit. Unsere Kund:innen wollen individuell gecoacht werden, darauf ist auch unser Trainingskonzept ausgerichtet.“

Sicherheitsbedürfnis von Kund:innen steigt

Nada Conzelmann und ihr Team gehen individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Klientel ein. Sie sehen diese Dienstleistung als eine Art Handwerk. „Wir nutzen die Werkzeuge, die uns zur Verfügung stehen, um den Menschen zu helfen und sie zu unterstützen. Dazu gehört eben auch die Absolvierung von Zertifizierungsprogrammen, die die Wohlfühlatmosphäre in unserem Studio zusätzlich verbessern können.“

Um dem wachsenden Sicherheitsbedürfnis der Mitglieder gerecht zu werden, hat sich die Inhaberin für die Hygienezertifizierung der BSA-Zert entschieden. „Zum einen ist natürlich gerade die Zeit dazu, zum anderen hatten wir auch vor der Corona-Pandemie schon ein gutes Hygienemanagement und wollten das durch die Zertifizierung offiziell machen.“

Zertifizierung: Hygienestandards verfeinert

Die Aufgaben haben sich Nada Conzelmann und ihr Team aufgeteilt. „Die Zertifizierung ist aufgrund der Arbeitsteilung quasi nebenher gelaufen und hat unseren täglichen Betrieb fast gar nicht beeinträchtigt.“

Das verdanke sie auch dem sehr hilfsbereiten und zuvorkommenden Team der BSA-Zert, so die Inhaberin. Von der Angebotsanfrage, über den Zertifizierungsprozess bis zum Zertifikat sei für die Fitness World Albstadt aus diesem Grund alles perfekt gelaufen.

„„Da alles gut vorbereitet war und wir die Aufgaben im Team verteilt haben, konnten wir die Anforderungen ohne große Schwierigkeiten erfüllen. Vieles davon hatten wir bereits sowieso schon umgesetzt, also mussten wir an manchen Stellen nur noch verfeinern.“

Offizielles Siegel steigert Kund:innenzufriedenheit

Das Hygienesiegel hat die Fitness World Albstadt vor einigen Monaten erhalten und sie setzt es seitdem erfolgreich auf ihren Social-Media-Kanälen ein. „Es kommt auf jeden Fall gut an und sorgt für ein zusätzliches Sicherheitsgefühl und einen entsprechend höheren Wohlfühlfaktor bei unseren Kund:innen“, so Nada Conzelmann.

„Zudem dient es als Imagefaktor und Aushängeschild“. Ein weiterer Effekt der Zertifizierung sei die bessere Strukturierung der Arbeitsabläufe.


„Die Qualität unserer Hygienemaßnahmen wird nicht nur unterstrichen, wir können sie auch besser strukturieren. Das sorgt auch für mehr Klarheit – sowohl bei den Mitgliedern als auch bei den Mitarbeiter:innen.“
_______________________________

Nada Conzelmann, Inhaberin Fitness World Albstadt


Jede Maßnahme habe nun ihren klaren Ablauf, das mache die Arbeit generell effektiver und effizienter. „Die Prozesse und Arbeitsschritte werden gut durchleuchtet. Man sieht schnell, wo etwas fehlt. Das ist auf jeden Fall eine sehr gute Basis.


Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 02/2022 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 02/2022
Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de