Gesundheit |

Hepatitis – viele wissen nichts von der Erkrankung

Der heutige Welt-Hepatitis-Tag will aufklären und für mehr Prävention sorgen. Sport und Bewegung kann bei der Rehabilitation hilfreich sein.

Heute ist der internationale Welt-Hepatitis-Tag, der global über Risiken, aber auch Schutz- und Behandlungsmöglichkeiten von Hepatitis-Infektionen informiert. Chronische Hepatitis B und C betreffen über 300 Millionen Menschen weltweit und auch in Deutschland sind schätzungsweise bis zu 600.000 Menschen erkrankt. Die meisten ahnen nichts von ihren Infektionen, die lange symptomlos bleiben.

Lebererkrankungen können jeden treffen, unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht oder dem persönlichen Lebensstil. Die Ursachen für Lebererkrankungen können dabei sehr vielseitig sein: Infektionen oder toxische Erkrankungen durch Alkohol bzw. Medikamente können der Leber ebenso schaden wie Übergewicht, Stoffwechselerkrankungen und Autoimmunkrankheiten. Als eine wirksame Prävention stehen neben vermehrter Aufklärung und besserer Hygiene auch eine gezielte Immunisierung gegen Hepatitis A und B zur Verfügung.

Wenn es dann doch zur Erkrankung kommt, kann Bewegung und gezieltes Fitnesstraining sowohl bei einer akuten Hepatitis, als auch einer chronischen Entzündung der Leber die Rehabilitation bzw. den Krankheitsverlauf gegebenenfalls positiv beeinflussen. Dies hängt wiederum vom Krankheitsstadium des Patienten und den Ursachen der Hepatitis (beispielsweise durch exzessiven Alkoholkonsum) ab. Patienten mit leichteren Formen der Erkrankung tolerieren körperliche Aktivität sehr gut. Bezüglich einer fortgeschrittenen Erkrankung (im Rahmen einer chronischen Hepatitis) existieren bisher keine kontrollierten Studien, die eine individuelle  Ableitung von speziellen Trainingsempfehlungen tatsächlich zulassen.

Um Patienten hier bestmöglich zu betreuen, müssen Mediziner und qualifizierte Trainer sowie Therapeuten deshalb eng zusammenarbeiten. Zum Erhalt der Muskelmasse, der koordinativen Fähigkeiten und auch, um die Psyche positiv zu beeinflussen, kann Fitness und Bewegung hier helfen. Allerdings muss die eingeschränkte funktionelle Kapazität der Leber hier berücksichtigt werden.

Unter dem diesjährigen Motto „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!" finden heute weltweit zahlreiche Events und Aktionen statt und es wird zu Spenden aufgerufen.  

Weitere Informationen zum Welt-Hepatitis-Tag: www.welthepatitistag.info

Bitte klicken Sie hier für den Artikel „Sport und Hepatitis“ aus dem German Journal of Sports Medicine (Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin).

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit

Köperfett abbauen mit HIIT?

HIIT wird häufig als effektive, zeiteffiziente Trainingsmethode zur Gewichtsabnahme bzw. Körperfettreduktion empfohlen. Doch ist HIIT tatsächlich die Lösung, um bestehende Gewichtsprobleme wirkungsvoll zu bekämpfen?

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Weltpremiere des TECHNOGYM BIOCIRCUIT

Auf der MEDICA in Düsseldorf stellt TECHNOGYM vom 12. bis 15. November das neue MPG-zertifizerte Trainingskonzept BIOCIRCUIT vor Zirkel vor. Das Widerstandssytem BIODRIVE und die digitale Trainingssteuerung sind nur zwei der vielfätigen Key-Features.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Verstärkung für Scotfit

Seit Anfang November 2018 unterstützt Joanna Palmowski das Vertriebsteam des Bochumer Komplettausstatters.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Fitness & Bewegung sind die besten Antidepressiva

Neue Meta-Analyse zeigt, dass sportlich Aktive weniger häufig an Depressionen erkranken & Bewegung die Psyche nachhaltig positiv beeinflusst.

Mehr