Gesundheit |

Gutes darf seinen Preis haben

85 Prozent der Deutschen greifen für frische Lebensmittel gerne etwas tiefer in die Tasche.

Für frische Lebensmittel gibt die Mehrheit der Bundesbürger (85 Prozent) gerne etwas mehr Geld aus. Das zeigt die repräsentative forsa-Umfrage "Vitality 2017" im Auftrag von CosmosDirekt. Befragt wurden im Juli letzten Jahres 1.505 Personen ab 18 Jahren.

Weitere Ergenisse der Meinungsforscher: Bewusster Konsum ist in der Gesellschaft etabliert. 82 Prozent der Befragten bevorzugen Produkte aus ihrer Region, 80 Prozent saisonale Lebensmittel. 64 Prozent verzichten auf Fertigprodukte, 36 Prozent auf Süßigkeiten.

Wer sich gesund ernährt, trägt auch dazu bei, Gesundheitsrisiken zu senken und die Lebenserwartung zu steigern. Den Vorteil haben alle Beteiligten, Versicherte wie Versicherer, so Damaris Kleist, Vitality-Expertin.

Weitere Informationen: frische Lebensmittel

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Interview Henrik Gockel

Survival in Krisenzeiten: Interview mit PRIME TIME fitness Geschäftsführer Henrik Gockel. So manövriert er Studios, Mitarbeiter, Studenten und Mitglieder durch die Corona-Krise.

Mehr

Corona, Gesundheit, Management

Jetzt zusammenhalten

Bundesweit sind alle Fitnessstudios geschlossen. Mit dem Appell 'Stay Strong – Stay Together!' stellt sich die Branche gemeinsam der Krise.

Mehr

Corona, Gesundheit, Markt, Anzeige

Das bewirkt Corona

Deutschland kommt weitestgehend zum Erliegen und der Shutdown wird zur branchenübergreifenden Herausforderung. Die 'Konsumstudie Corona' liefert Zahlen.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, DSSV

Studios unterstützen

Weil bundesweit Fitnessstudios wegen der Corona-Krise nicht mehr öffnen dürfen, geht es um deren Existenz. Jetzt sind auch die Mitglieder gefragt!

Mehr