Gesundheit |

Gutes darf seinen Preis haben

85 Prozent der Deutschen greifen für frische Lebensmittel gerne etwas tiefer in die Tasche.

Für frische Lebensmittel gibt die Mehrheit der Bundesbürger (85 Prozent) gerne etwas mehr Geld aus. Das zeigt die repräsentative forsa-Umfrage "Vitality 2017" im Auftrag von CosmosDirekt. Befragt wurden im Juli letzten Jahres 1.505 Personen ab 18 Jahren.

Weitere Ergenisse der Meinungsforscher: Bewusster Konsum ist in der Gesellschaft etabliert. 82 Prozent der Befragten bevorzugen Produkte aus ihrer Region, 80 Prozent saisonale Lebensmittel. 64 Prozent verzichten auf Fertigprodukte, 36 Prozent auf Süßigkeiten.

Wer sich gesund ernährt, trägt auch dazu bei, Gesundheitsrisiken zu senken und die Lebenserwartung zu steigern. Den Vorteil haben alle Beteiligten, Versicherte wie Versicherer, so Damaris Kleist, Vitality-Expertin.

Weitere Informationen: frische Lebensmittel

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit, DSSV

Hygiene-Auflagen der BL

Neuer Trainingsalltag nach Corona-Lockdown: In den fast 10.000 Fitnessstudios in Deutschland gibt es unterschiedliche Regeln. Welche Vorgaben gelten wo?

Mehr

Fitness, Gesundheit, Anzeige

Immunbooster Muskulatur

Wer wissen möchte, wie er seine Immunabwehr stärkt, die innere Apotheke aktiviert und einfach und dauerhaft gesünder lebt, ist bei diesem Ratgeber genau richtig.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Erfolgreicher Neustart

Positive Trendsignale: Ein IHRSA-Überblick zeigt, dass die Mehrheit der weltweiten Kunden den Studios treu bleibt und Fitness mehr denn je hoch im Kurs steht.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Wachstum trotz Krise

Wie entwickelt sich der Fitnessmarkt weltweit? Die IHRSA liefert mit dem 'Global Report 2020' die wichtigsten Kennzahlen sowie einen Ausblick auf 2021.

Mehr