Fitness, Gesundheit | Autor/in: Anke Sörensen |

Fusion von Fitness, Wellness und Therapie

Das Städtchen Soltau mit etwa 22.000 Einwohner:innen liegt beschaulich in der Lüneburger Heide und ist staatlich anerkannter Luftkurort mit Solekurbetrieb. Doch in Bezug auf Gesundheit hat der Ort viel mehr zu bieten: Im Gesundheitszentrum Vitadrom, angegliedert an die Soltau Therme, werden Therapie, Fitness und Wellness auf höchstem Niveau miteinander verknüpft. Die Übergänge von der medizinischen Trainingstherapie zum Fitnesstraining und umgekehrt sind fließend. Mit einem topmodernen Gerätepark, vielfältigen Trainings- und Behandlungsmethoden und hochqualifiziertem Fachpersonal sichert Geschäftsführer Bernd Schors den hohen Anspruch seines Unternehmens und hat so schon diverse Spitzensportler:innen wieder fit gemacht.

Studio des Monats: Vitadrom in Soltau

Um zu verstehen, warum das Zusammenspiel von Therapie und Fitness im Vitadrom in Soltau so wunderbar funktioniert, lohnt ein kurzer Blick in die Vergangenheit. Als Bernd Schors 1996 die Idee hatte, Therapie und Fitness an einem Standort zusammenzuführen und eine umfassende Betreuung zu bieten, war das ein Novum.

Der Physiotherapeut betrieb damals mit seiner Frau seit zehn Jahren eine Praxis für klassische Physiotherapie und Bobath. Mit dem ARIS eröffnete er 1996 in Soltau zunächst ein Ambulantes Rehazentrum. „Die Verknüpfung von Therapie und Training war weitgehend unbekannt. Zunächst haben wir nur Therapie angeboten“, erzählt Bernd Schors. „Aber schon zwei Jahre später war klar, dass die Nachfrage hoch ist und genug Selbstzahler:innen in den therapeutischen Fitnessbereich kommen würden.“

1998 gliederte er daher ein Fitnessstudio an das Rehazentrum an: das Vitadrom – der Name steht für die Lebendigkeit, das Leben und die Vielfalt des Angebots.

Symbiose auf der Trainingsfläche

2006 bot sich die Gelegenheit, in einen Neubau in der Soltau Therme zu ziehen, der 2018 nochmals erweitert und umgebaut wurde. Auf 1.350 Quadratmetern entstand ein Premiumangebot, das Therapie und Training vorbildlich verbindet. Sowohl räumlich als auch personell gibt es fließende Übergänge. Nur der reine Therapiebereich ist separiert, der medizinische Trainingsbereich geht in den Fitnessbereich über.

„Da wir den ganzen Tag medizinische Trainingstherapie und Krankengymnastik am Gerät anbieten, ist permanent Fachpersonal auf der Fläche. Wir beschäftigen acht Physiotherapeut:innen und einen Diplom-Sportlehrer“, so Bernd Schors. „In diesem Umfang ist das im Fitnessbereich anderer Studios nicht üblich. Alle eben Genannten arbeiten sowohl in der ambulanten Reha, im Fitnessbereich als auch im Personal Training und geben Kurse wie Hot Iron® und Pilates.“

Auch finanziell haben der Trainings- und Therapiebereich im Unternehmen den gleichen Stellenwert: „In beiden Bereichen machen wir etwa jeweils die Hälfte des Umsatzes. Von daher sind beide für mich feste, ebenbürtige Standbeine. Unser Ziel ist es, sie weiterhin gemeinsam so erfolgreich zu führen, wie wir es bisher getan haben.“

Als ehemaliger Cheftherapeut des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) e. V. betreute Bernd Schors gemeinsam mit seinem Team im Vitadrom bereits zahlreiche Leistungssportler:innen und machte sie wieder wettkampftauglich.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Ausstattung und Angebot des Fitnessstudios

Die Mitglieder des Fitnessstudios profitieren von der engen Verzahnung von Therapie und Training sowie der professionellen Betreuung durch zertifizierte Physiotherapeut:innen und Fitnesstrainer:innen. Auf Grundlage einer Anamnese werden individuelle Trainingspläne erarbeitet.

Trainiert wird im lichtdurchfluteten Raum. Die Anlage ist mit modernen Technogym Geräten ausgestattet, wie dem Biocircuit, der ARTIS Line für Kraft- und Ausdauertraining und der Skill Line. Auch Functional Fitness spielt im Vitadrom eine große Rolle. Ebenso wie beim Athletiktraining an Lang- und Kurzhanteln und beim Crosstraining schulen die Trainer:innen die Teilnehmenden in der richtigen Ausführung, um Beschwerden zu vermeiden und Trainingserfolge zu erzielen.

Ein umfangreiches Programm bietet 30 verschiedene Fitness- und Wasserkurse pro Woche, von Ausdauer über Kräftigung bis Mobility. Während die Nutzung des Hallenbades der Soltau Therme in der Mitgliedschaft enthalten ist, können die Saunen und Sole zu vergünstigten Konditionen genutzt werden.

Hohe Qualifikation

Das Vitadrom setzt bei seinen Mitarbeiter:innen auf Ehrlichkeit, Höflichkeit und offenes Auftreten sowie auf Fachkompetenz. Alle Fitnesstrainer:innen und dual Studierende wurden im Studio ausgebildet und übernommen, wie Fitnessleiter Lucas Günter, der auch sehr erfolgreich die Social-Media-Abteilung leitet. Insgesamt arbeiten hier 27 festangestellte Mitarbeiter:innen.

In wöchentlichen Besprechungen erarbeiten die Teams in den einzelnen Abteilungen neue Lösungen, um gemeinsam immer besser zu werden. Alle Bereiche sind digitalisiert und miteinander vernetzt, von der Reparatur eines Trainingsgeräts bis zum Urlaubsantrag. Jede:r Mitarbeiter:in hat ein eigenes Tablet und ist über Apps in die digitale Unternehmenskommunikation eingebunden.

Angenehmes Miteinander

Bernd Schors hat mit „VitaSquad“ eine einfache, aber effektive Teambuilding-Maßnahme etabliert. Alle zwei Monate findet ein zweistündiges Teamevent statt. Per Losverfahren werden abteilungsübergreifend drei bis vier Personen gezogen. Diese Gruppe denkt sich gemeinsam eine Aktion aus, die sie anschließend als Teamevent vorbereiten.

„Das kann eine Wanderung oder ein selbst gekochtes Essen sein. Ich weiß vorher auch nicht, was wir machen und bin nur derjenige, der bezahlt. Die zufällige Zusammensetzung der Gruppe macht ihren Reiz aus. Letztes Mal waren es eine Kosmetikerin, ein Masseur, eine Reinigungskraft und jemand aus dem Fitnessbereich“, so der Geschäftsführer.

Auch in ernsten Situationen ist er als Ansprechpartner für sein Team da. Das Vitadrom bietet Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) für die Mitarbeiter:innen an. Wer gesundheitliche Probleme hat, kann ein Therapieangebot oder Behandlungen wahrnehmen.

Digitaler Vorreiter

Der Fitnessbereich ist bereits seit 2014 vollständig digitalisiert und nutzt dafür mywellness der Firma Technogym, das zehn verschiedene Apps in der Vitadrom App miteinander verknüpft. Sobald ein Neumitglied den Vertrag unterschrieben hat, bekommt es den Zugang zur Vitadrom App. Diese deckt von persönlichen Daten und E-Mail-Verkehr über Trainingspläne, Trainingsdokumentation innerhalb und außerhalb des Studios, Kurspläne und Buchungen bis hin zu Challenges die ganze Bandbreite des „Fitnesslebens“ ab.

Bernd Schors dazu: „mywellness von Technogym ist sehr umfangreich und lässt sich sehr gut einsetzen. Wir sind jedoch die Einzigen in Deutschland, die es so intensiv nutzen. Technogym Deutschland kommt zum Erfahrungsaustausch zu uns, weil sie ihre Anwendungen für den Therapie- und Fitnessbereich optimieren wollen. Wir sind ihr 'Best Case Fitnessclub' und sie wollen wissen, warum wir das können und andere es nicht auch so machen.“

Über die Coach-App ist jedes Mitglied einem:einer Fitnesscoach:in zugeordnet. Diese:r sieht so auf einen Blick, wer lange nicht mehr im Studio war oder einen neuen Trainingsplan braucht.

Dass im Zuge der Pandemie auch der Therapiebereich vollständig digitalisiert wurde, mache den Übergang einfacher, so der Geschäftsführer: „Die Schnittmenge zwischen Kund:innen aus der Physiotherapie und dem Fitnessbereich ist groß. Der Vorteil: Trainierende und ihre Betreuer:innen kennen und vertrauen sich.

Wenn mich nach einem Kreuzbandriss ein Diplom-Sportlehrer in der ambulanten Reha bereits drei Wochen betreut hat, kümmert er sich im Fitnessbereich weiter um mich. Alle Daten liegen ihm vor, er kann mir digital einen Trainingsplan erstellen und diesen jederzeit anpassen. Selbst wenn der:die Ansprechpartner:in einmal wechseln sollte, gibt es keinerlei Reibungsverluste.“

Vitadrom als Gesundheitsdienstleister

In der Region ist das Vitadrom bestens vernetzt. Als ambulantes Trainingszentrum arbeitet es eng mit den örtlichen Ärzt:innen zusammen und bietet für alle Krankenkassen Funktionstraining, Rehasport und Präventionstraining an.

Im Rahmen von BGM-Maßnahmen kooperiert es mit diversen Institutionen und Firmen wie dem Finanzamt, der Polizei oder Hagebaumärkten. Dabei gibt es drei Modelle: Entweder bietet das Vitadrom direkt im Betrieb Leistungen an oder Mitarbeitende kommen zu Gruppenkursen ins Studio. Am häufigsten aber bezuschussen Firmen eine Mitgliedschaft ihrer Mitarbeiter:innen.

Von den drei weiteren Fitnessstudios in Soltau hebt sich das Vitadrom mit dem USP „Therapie und Fitness in einem Unternehmen“ deutlich ab und positioniert sich eindeutig im Premiumsektor. Das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt bei 49 Jahren, das jüngste Mitglied ist 16, das älteste ist 86.

Ich halte nicht viel von spezifischen Zielgruppen“, betont Bernd Schors. „Die Menschen wollen mit ihren Bedürfnissen gesehen werden und ihre Ziele erreichen, ob Fitness, Gesundheitssport, Training für sich selbst oder ihre Außenwirkung. Insofern hat jede:r das Recht, sich bei uns zu verwirklichen, unabhängig vom Alter.

Dafür sorgt das gesamte Team an jedem einzelnen Tag – mit einem Konzept, das sich über viele Jahre erfolgreich bewährt hat.


Der fM Podcast #FitnessImOhr:
Reinklicken, anhören & abonnieren: Bei Spotify, Deezer, Apple oder Podigee


Bernd Schors

Der Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Vitadrom ist Physiotherapeut, Osteopath und Lehrer für Osteopathie, medizinische Trainingstherapie und Krankengymnastik am Gerät, außerdem seit 2021 Ausbildungsleiter für Osteopathie. Nach seiner Ausbildung zum Physiotherapeuten in Trier gründeten Bernd und seine Frau Andrea Schors 1986 die Krankengymnastik Praxis Schors. Zehn Jahre später eröffnete er ARIS, ein Ambulantes Rehazentrum in Soltau, das er 1998 um den Fitnessbereich Vitadrom erweiterte. 2006 folgte der Umzug in die Soltau Therme mit dem Ziel, Wellness, Fitness und Therapie zu verbinden. Parallel betreute Bernd Schors zwölf Jahre lang Leichtathlet:innen in Trainingslagern, bei Wettkämpfen und in der Reha. Viele Leistungssportler:innen kamen zur Behandlung nach Soltau. Von 2004 bis 2010 war er Chefphysiotherapeut des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) e. V. und begleitete 2008 die deutsche Nationalmannschaft zu den Olympischen Spielen nach Peking.

„Die Physiotherapie und der Fitnessbereich sind im Vitadrom absolut gleichwertig. Unser Ziel ist es, die Patient:innen und Mitglieder bei allen gesundheitlichen Fragen, beim Training und bei der Regeneration zu unterstützen und ihnen beste Bedingungen in puncto Ausstattung und Betreuung zu bieten. Dazu ist der fließende Übergang zwischen Trainingstherapie und Fitness optimal geeignet.“

 

Die Eckdaten des Vitadrom

Fläche des Studios gesamt: 1.350 m2

Kraft- und Cardiobereich: 700 m2

Kurse: 120 m2

Skillkurse: 120 m2

Krankengymnastik, Trainingstherapie und Reha: 120 m2

Wellness: 80 m2

Ausstattung und Angebot

Kraft: Technogym: Biocircuit, ARTIS, Pure Strength Line, Outrace Functional, Selection Line, Kinesis®, 4D PRO®, CrossCise, Boulderwand, Real Life Fitness,

Cardio: Technogym Skill Line, ARTIS, ClimbX

Kurse: Über 30 Fitness- und Wasserkurse von Hot Iron® über Pilates bis zu Aquajogging und CrossCise

Wellness: Wellness und klassische Massagen, Wohlfühlbäder, Kosmetikanwendungen, Saunen, Schwimmbad und Solebecken werden in der Soltau Therme mit benutzt, ebenso Duschen, Umkleiden und Toiletten

Gesundheit: Galileo®, Posturomed®

Diagnostik: HRV-Scan, Körperanalyse, Puls-Trainingszonenanalyse

Krankengymnastik: Physiotherapie, Osteopathie, Massagen, Lymphdrainage, Sportphysiotherapie

Trainingstherapie: Manuelle Therapie, KGG, MTT, Bobath

Ambulante Reha: EAP, KG Neuro, Funktionstraining, Rehasport

Mitarbeitende: 27 Festangestellte, 5 Aushilfen

3 Fitnesstrainer:innen, 8 Physiotherapeut:innen, 2 Masseure, 1 Diplom-Sportlehrer, 2 Kosmetikerinnen, 2 Auszubildende, 1 dual Studierende, 6 Verwaltungsangestellte, 3 Reinigungskräfte

Vitadrom

Mühlenweg 17

29614 Soltau

Mehr Infos

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 03/2022 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 03/2022
Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de