Fitness, Gesundheit |

Surfen Lernen

Surfen Lernen macht Spaß, ist gut für die Gesundheit, macht fit und sexy

 

Surfen ist viel mehr als nur eine Sportart. Beim Surfen ist man stark mit sich selbst, mit seinen eigenen Fähigkeiten, Kräften und Ängsten konfrontiert. Dadurch entwickelt sich eine sehr intensive Beschäftigung mit dem eigenen Körper und dem Geist. Man realisiert schnell, wo körperliche und mentale Defizite liegen und woran man noch arbeiten kann.

Ebenfalls wird das Selbstbewusstsein gestärkt, da man um Wellen „kämpfen“ und sich behaupten muss. 

Des Weiteren ist man beim Surfen viele Stunden intensiv körperlich betätigt. Rücken-, Bauch- und Schultermuskulatur sind meist sehr ausgeprägt. In erhöhtem Maße werden die Hormone Adrenalin, Serotonin und Endorphin freigesetzt. Und außerdem fühlt man sich mit jeder guten Welle belohnt und so setzt sich Dopamin frei.

Weitere Informationen: Surfen

Ebenfalls interessant

Events, Ernährung, Fitness

Ostern mit Eiern

Eier gehören zu Ostern wie der Osterhase und Frühlingswetter. Alles drei könnten wir zu Ostern 2019 bekommen. Das gesamte fM-Team wünscht frohe Ostern!

Mehr

Digital, Fitness, Markt, DSSV, Anzeige

Trainerqualifikation im Fokus

Der DSSV klärt auf: Worauf Sie bei der Wahl des richtigen Bildungspartners achten sollten!

Mehr

Fitness, Management, Markt

Brexit? Von wegen!

BODYSTREET goes UK – der EMS-Anbieter will nach Deutschland auch die „Insel“ für sich erobern – 200 Studios bis 2025 sind das Ziel.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit

Darmgesundheit fördern

Studien verdeutlichen den Zusammenhang zwischen sportlicher Aktivität & einer gesunden Darmflora.

Mehr