Fitness, Gesundheit |

Surfen Lernen

Surfen Lernen macht Spaß, ist gut für die Gesundheit, macht fit und sexy

 

Surfen ist viel mehr als nur eine Sportart. Beim Surfen ist man stark mit sich selbst, mit seinen eigenen Fähigkeiten, Kräften und Ängsten konfrontiert. Dadurch entwickelt sich eine sehr intensive Beschäftigung mit dem eigenen Körper und dem Geist. Man realisiert schnell, wo körperliche und mentale Defizite liegen und woran man noch arbeiten kann.

Ebenfalls wird das Selbstbewusstsein gestärkt, da man um Wellen „kämpfen“ und sich behaupten muss. 

Des Weiteren ist man beim Surfen viele Stunden intensiv körperlich betätigt. Rücken-, Bauch- und Schultermuskulatur sind meist sehr ausgeprägt. In erhöhtem Maße werden die Hormone Adrenalin, Serotonin und Endorphin freigesetzt. Und außerdem fühlt man sich mit jeder guten Welle belohnt und so setzt sich Dopamin frei.

Weitere Informationen: Surfen

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Anzeige

Online-Angebot erweitert

Live-Online-Kurse, Indoor oder Outdoor – Urban Sports Club erweitert sein Allround-Angebot für Partner. Studios und Mitglieder profitieren von der Flexibilität.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit

Fitness und COVID-19

Der Coronavirus: Welchen Beitrag kann eine gute körperliche Fitness leisten, um die Erkrankung im Falle einer Infektion bestmöglich bewältigen zu können?

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit

Mit Video: Resümee Wiedereröffnung

Restart nach dem Corona-Lockdown in den Fitnessstudios: So liefen die ersten Tage. Die Aufzeichnung des DHfPG-Webinars mit Experten der Branche im Video.

Mehr

Corona, Fitness

Towel Day

Pack' das Trainings-Handtuch ein! Während des Corona-Lockdowns lag es im Schrank, nach der Wiedereröffnung, kann es auch im Studio wieder zum Einsatz kommen.

Mehr