Fitness |

Strom aus der Trainingsjacke

Bequeme High-Tech-Kleidung, deren Sensoren beispielsweise die Fitness messen - das könnte bald Realität werden. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung von Wissenschaftlern der Universität Bayreuth ist der Zukunft von der smarten Kleidung auf der Spur.

Lange waren leitfähige Textilien unbequem, steif und kaum luftdurchlässig. In bisherigen Verfahren wurden in schon fertige Textilien Metalldrähte eingezogen. Jetzt haben die Forscher Vlies-Stoffe entwickelt, die nicht nur leitfähig, sondern auch flexibel und luftdurchlässig sind. Silberdrähte werden bei der Herstellung direkt mit den Textilfasern in einer Flüssigkeit vermischt. Bis man mit der Trainingsjacke das Smartphone aufladen kann, wird es aber wohl noch dauern.

Mehr Informationen: Universität Bayreuth

 

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Management, Anzeige

Erfolg ist kein Glück

Arbeit und Leben im Gleichgewicht? Im Konzept der Work-Life-Balance sieht er einen Widerspruch: DHfPG-Absolvent Nico Gumlich und sein Weg zur eigenen Firma.

Mehr

Fitness, Markt, Anzeige

Regeneration auf Reisen

Trainieren und regenerieren auch unterwegs: Gerätehersteller Technogym kooperiert mit Kempinski Hotels und stellt Designertasche mit Trainingszubehör vor.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Risiko Homeoffice

Corona zwang viele von uns ins Homeoffice. Mit Folgen für die Gesundheit. Mit diesen Tipps vermeiden Sie unter anderem Rückenschmerzen bei der Arbeit zu Hause.

Mehr

Fitness, Markt, Anzeige

Wieder da

Auf die Bikes! Nach dem Corona-Lockdown startet die Indoor Cycling Group (ICG®) im Juli 2020 wieder ihre Ausbildungslehrgänge. Zum Restart gibt's einen Willkommensrabatt.

Mehr