Fitness, Gesundheit, Markt |

Schweizer Markt top in Form - Key-Facts zum Branchenreport 2018

Der SFGV hat die aktuellen Eckdaten der schweizerischen Fitness- & Gesundheitsförderungs-Branche veröffentlicht.

Der aktuelle Branchenreport 2018 des Schweizer Fitness- und Gesundheitscenter Verbands (SFGV), der in Kooperation mit u.a. der Swiss Academy of Fitness & Sports (SAFS), Technogym sowie dem Forschungs-Institut Würtenberger (FIW) durchgeführt wurde, zeigt erneut eine sehr positive Entwicklung.

Der Markt wächst weiter, die Prognosen sind durchweg positiv und die gesamte Branche differenziert und spezialisiert sich immer mehr. Fitness ist „IN“ und immer mehr Eidgenossen trainieren in den Schweizer Studios. Fast eine Millionen Mitglieder halten sich in den Fitnesscentern und Gesundheitseinrichtungen körperlich fit. Fitness ist längst keine Frage des Alters mehr – das zeigt ein Blick auf die Altersstruktur der Schweizer Fitnesskunden.

Die heutige fM-Infografik zeigt, dass die Mehrzahl der Studios Einzelbetriebe sind. Aber auch die Kettenbetriebe agieren schweizweit und expandieren. Die Gesamtanzahl der Anlagen hat sich allein in den letzten drei Jahren um 30 Prozent erhöht. Der nationale Wachstumsmarkt Fitness, Prävention und Gesundheit bietet vom Personal Trainer bis hin zur Selbstständigkeit zahlreiche Beschäftigungs- und Karrieremöglichkeiten. Die Kunden sind bereit, für entsprechende Angebote auch tiefer in die Tasche zu greifen. Aktuell liegt der durchschnittliche Mitgliedsbeitrag bei knapp 75 CHF pro Monat, wobei dieser je nach Standort, Positionierung und Konzept natürlich im Einzelfall deutlich variieren kann.

Generell und insbesondere im Bereich „Gesundheit“ sehen die befragten Experten weiteres Entwicklungspotential. Mit knapp 91 Prozent ist die überwiegende Mehrzahl der Befragten der festen Überzeugung, dass der Wachstumsmarkt Gesundheit auch in Zukunft eine wichtige Rolle einnehmen wird. Die weiteren Detail-Analysen zeigen, dass gesundheitsorientiertes Training für die Zielgruppen „50 plus“ deutlich an Bedeutung gewinnt und Investitionen die Mitarbeiterqualifikation immer wichtiger werden. In puncto Trends liegt das gesundheitsorientierte Krafttraining nach Functional Training aktuellsten Einschätzungen zu Folge, bereits auf Platz zwei. Es tut sich also was im Schweizer Fitness- und Gesundheitssektor und 2019 geht es weiter voran.

Unsere Branche wächst national und international weiter – wenn das kein Grund zum Anstoßen ist! Genießen Sie die anstehenden Feiertage doch bei einem leckeren Schweizer Fondue bzw. Raclette und freuen Sie sich auf ein erfolgreiches Jahr 2019.

Die fM ONLINE geht mit den Infografiken in die „kreative Weihnachtspause“ und ist am 10.01.mit neuen Key-Facts für Sie wieder da.

Mehr zu den aktuellen Eckdaten der schweizerischen Fitness- & Gesundheitsförderungs- branche finden Sie direkt beim SFGV: www.sfgv.ch

 

Ebenfalls interessant

Fitness, Management, Markt

Brexit? Von wegen!

BODYSTREET goes UK – der EMS-Anbieter will nach Deutschland auch die „Insel“ für sich erobern – 200 Studios bis 2025 sind das Ziel.

Mehr

Fitness, Management, Markt

GRIT BXNG: HIIT-Boxing meets Discofeeling

Prominentes Investoren-Trio will mit GRIT BXNG den Boutique-Markt aufmischen und eröffnet ersten Club in NY.

Mehr

Digital, Fitness

Fitnesstrend aus Hollywood: Esoterik-Workout

Ralf Moeller sorgt bei „Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt“ auf ProSieben mit seinem Esoterik-Workout für jede Menge Lacher.  

Mehr

Fitness, Markt

"Pumping Iron" – Modernes Krafttraining & Bodybuilding

Vom 19. Jahrhundert bis zu den Anfängen des professionellen Bodybuildings – Teil 2 der fM Reihe "Die Historie der Fitnessbranche"

Mehr