Fitness, Gesundheit |

Schlafen für mehr Leistung?

Die "vergessene Trainings-Methode". Schlaf ist wichtig, nicht nur für`s Wohlbefinden. Er ist Erfolgsfaktor für mehr Leistungsfähigkeit & bessere Regeneration - ausgeschlafene Profisportler wie CR7 haben deshalb einen persönlichen Schlafcoach.

Wie ausgeschlafen Christiano Ronaldo heute Abend im Spiel gegen den FC Bayern München im Champions League Halbfinale tatsächlich ist, bleibt abzuwarten. Für den Portugiesen in Diensten von Real Madrid spielt Schlaf eine elementare Rolle, um auf dem Platz Höchstleistungen abzurufen. CR7 hat mit seinem persönlichen Schlafcoach einen individuellen Schlaf-Ruhe-Rhythmus entwickelt und schläft fünf Mal am Tag ca. 90 Minuten. Für den Profi herrschen klare Schlafregeln und ein Handy- bzw. Bildschirmverbot.

Welche Rolle Schlaf besonders im Leistungssport spielt, zeigen u.a. zwei Studien aus dem International Journal of Sports Physiology Performance bzw. der Zeitschrift Sports Medicine. Diese beiden Studien geben einen guten Überblick, welche Rolle Schlaf hinsichtlich verschiedener Parameter bei Athleten spielt.

Ob ein solches Schlaf-Verhalten langfristig gesund ist, wird durchaus kritisch diskutiert. Schlaf ist eine individuelle Sache – und das Beispiel CR7 für normale Berufstätige wenig praktikabel. Dennoch bestehen zumindest was die Schlafregeln angeht viele Parallelen, die die Schlafqualität verbessern können. Denn Fakt ist: Viele Deutsche schlafen schlecht.

Ein Drittel der Befragten gab laut der Studie der Techniker Krankenkasse „Schlaf gut, Deutschland“ an, dass Sie schlecht schlafen. 24 Prozent der Befragten erreichen nicht, die von Experten empfohlenen sechs Stunden Schlaf. Die Gründe für schlechten Schlaf sind multifaktoriell. Wenn Betroffene jedoch einige Tipps wie bspw. der DAK Gesundheit beachten, kann die Schlafqualität verbessert werden.

Was für CR7 gilt, kann also auch für Otto-Normal-Schläfer wichtig sein. Gesunder und vor allem ausreichender Schlaf sowie mögliche Powernaps werden immer wichtiger und sollten deshalb innerhalb ganzheitlicher Konzepte mehr Berücksichtigung finden – nicht nur im Leistungssport.

 

Die Redaktion der Sportschau hat den Schlaf als unterschätzten Faktor im Spitzensport und den Schlafrhythmus Ronaldos in einem lesenswerten Beitrag thematisiert.

Für die Studie "Sleep and Recovery in Team Sport" des International Journal of Sports Physiology Performance klicken Sie bitte hier.

Die Zusammenfassung der Studie "Sleep and athletik performance" aus der Sports Medicine finden Sie hier.

Die vollständige Veröffentlichung der Schlafstudie der Techniker Krankenkasse „Schlaf gut, Deutschland“ können die Sie hier lesen.

Die Tipps der DAK für einen gesunden Schlaf haben wir hier für Sie verlinkt.

 

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Web vs. Native: Welche ist die beste App für Unternehmen?

Virtuagym, einer der führenden Softwareanbieter in der Fitnessbranche, erläutert die Unterschiede zwischen Web und Native Apps.

Mehr

Events, Digital, Fitness, Gesundheit

Neue Technologien und Konzepte auf der FIBO

Die Fitness- und Gesundheitsbranche zeigt vom 4. bis 7. April in Köln, wie die Trainingsfläche der Zukunft aussehen könnte und wie sich Studiobetreiber am Markt behaupten können.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Kognition und Leistung

Sportpsychologen gehen davon aus, dass für ca. 50 bis 80 Prozent unseres Erfolgs der Kopf verantwortlich ist.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Abgespecktes Studio für zu Hause

Kieser steigt in den Heimgerätemarkt ein. Noch befindet sich das Gerät „Kieser-Kontor“ in der Prototyp-Phase.

Mehr