Fitness, Anzeige |

Neues INJOY Kursprogramm in Kooperation mit Sophia Thiel

Besonders im Fokus steht die Figur: INJOY und Sophia Thiel präsentieren neues, gemeinsames Ganzkörpertrainingsprogramm

Pünktlich zur anstehenden Wintersaison soll das neue Trainingskonzept von INJOY und Fitness-Bloggerin Sophia Thiel allen Sport-Begeisterten einheizen. Die Workouts, die in Zusammenarbeit mit den INJOY Trainingsexperten und der bekannten Influencerin entstanden, bereichern die Kurspläne der INJOY Studios in ganz Deutschland.

Hinter dem neuen Konzept steckt ein Intervalltraining, bei dem sich hochintensive Belastungsphasen mit Ruhephasen abwechseln. Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt, die Ausdauer gesteigert sowie die Sauerstoffaufnahme erhöht. Fitnessziele werden so schneller und effektiver erreicht. „Die Kurse sind so angelegt, dass stets alle Muskelgruppen intensiv angesprochen werden. Besonders im Fokus steht die Figur. Nur drei Mal wöchentlich rund 30 Minuten Training sorgen schon nach kurzer Zeit für sichtbare Erfolge“, erklärt Sophia begeistert.

Egal, ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, das neue INJOY Kursprogramm bietet für jeden ein abwechslungsreiches Angebot für ein zielführendes und effektives Training.

Wie läuft ein Workout ab?

Jedes der ca. 30 Minuten langen Workouts setzt sich aus drei Phasen zusammen: Warm-Up, Hauptteil und Cool-Down. Den Beginn macht ein kurzes, mobilisieren des Aufwärmen, das den Kreislauf in Schwung bringt und den Körper auf die nachfolgenden Belastungen vorbereitet. Es setzt sich aus je dreimal 45 Sekunden Jumping Jacks, Burpees und Bodytwist mit einer Pause von je 10-15 Sekunden nach jeder Übung zusammen.

Anschließend geht es im Hauptteil in zwei Durchgängen an die maximale Belastungsgrenze. In jedem Durchgang kommen Übungen wie gesprungene Ausfallschritte, Squats, einbeiniger Beckenlift, Push-ups, stehendes Latziehen, Superman, X-Crunches, Käfercrunch und Trizeps Extensions zum Einsatz. Jede Übung umfasst zehn Wiederholungen, gefolgt von einer Erholungsphase von jeweils 10-15 Sekunden. Je nach Fitness-Level können die Übungen auch wahlweise in vereinfachter oder schwieriger Form ausgeführt werden – so ist für jeden das Passende dabei.

Um schmerzhaften Verspannungen nach dem Training entgegenzuwirken, schließt das Cool-Down mit vier Stretching-Übungen das Training ab.

Weitere Informationen zum INJOY Kursprogramm sind unter www.injoy.de erhältlich.

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit, Markt, DSSV

Über 11 Millionen Mitglieder in Fitness- und Gesundheits-Anlagen

Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2019 veröffentlicht. Studie von DSSV, Deloitte und DHfPG informiert über Entwicklungen in der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Kognition und Leistung

Sportpsychologen gehen davon aus, dass für ca. 50 bis 80 Prozent unseres Erfolgs der Kopf verantwortlich ist.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Abgespecktes Studio für zu Hause

Kieser steigt in den Heimgerätemarkt ein. Noch befindet sich das Gerät „Kieser-Kontor“ in der Prototyp-Phase.

Mehr

Events, Fitness

Team wirfueryannic beim Cape Epic 2019

Am Sonntag, den 17. März, startet das Moutainbikerennen Absa Cape Epic 2019. Mit dabei sind Matthias Schömann-Finck und Markus Neukirch – Team wirfueryannic.

Mehr