Fitness, Management |

Motivitas in Kleinblittersdorf (Regionalverband Saarbrücken)

Inmitten eines UNESCO-Biosphärenreservats gelegen umgibt das Motivitas eine einzigartige Landschaft. fMi hat das Studio in der Grenzregion Deutschland / Frankreich besucht und gelungene Völkerverständigung erlebt.

Wer dem täglichen Alltagsstress entfliehen und seinem Körper dabei etwas Gutes tun möchte, der findet im Fitness- und Gesundheitsstudio Motivitas im idyllischen Kleinblittersdorf, zwischen Saarbrücken und der französischen Grenze gelegen, eine echte Wohlfühloase. Das Studio, welches im Innenbereich durch Moderne und von außen durch mediterranes Flair besticht, wurde vor gut fünf Jahren von Diplom-Sportlehrer Mike Schommer und Fitnessökonom Frank Vogelgesang eröffnet. Mit der Location haben sich die Geschäftsführer einen Traum verwirklicht. Inmitten eines UNESCO-Biosphärenreservats umgibt das Studio eine einzigartige Landschaft voller Grünflächen mit einem herrlichen Fernblick. Im Sinne einer gelungenen Völkerverständigung trainieren Deutsche und Franzosen miteinander, werden von qualifizierten Trainern betreut und nutzen das vielfältige Trainings- und Wellnessangebot, welches unter anderem eine Vielzahl an Outdoor-Kursen beinhaltet. Die fitness Management international hat das Studio in der Grenzregion besucht.

Wohlfühl-Ambiente dank Natur pur
Frank Vogelgesang und Mike Schommer kennen sich bereits aus einer langjährigen gemeinsamen Vergangenheit als Trainer in der Fitness- und Gesundheitsbranche. Während Mike Schommer uns durch die Räumlichkeiten des etwa 1.400 m² großen Motivitas-Studios führt, zählt er seine Stationen auf und kommt abschließend auf über 20 Jahre Berufserfahrung in der Fitness- und Gesundheitsbranche, ob bei Discounter-Studios, Premium-Studios, im Bereich Firmenfitness oder wie in den vergangenen fünf Jahren, als einer der Geschäftsführer des Motivitas. Bereits vor der gemeinsamen Studioeröffnung arbeitete er lange Jahre mit Frank Vogelgesang zusammen, der einer der ersten an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ausgebildeten Fitnessökonomen ist. Auf zwei Etagen bietet das Studio alles, was das Fitnessherz begehrt. Einen umfangreichen Gerätepark voller hochwertiger Trainingsgeräte für jedes Fitnesslevel, einen Functional-Trainings-Bereich, einen klimatisierten Kursraum, in dem wöchentlich 45 Kurse stattfinden, und eine einladende moderne Sauna, umgeben von einem weiträumigen Ruhebereich inklusive Frischluftterrasse mit Fernblick. Das Studio umgibt das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau, welches durch die großflächig verglaste Kurs- und Trainingsfläche für eine entspannende Atmosphäre während des Trainings sorgt. Hier erlebt man Natur pur, was die Inhaber dazu bewegt hat eine Vielzahl an Outdoor-Kursen mit ins Angebot zu nehmen, die unter Namen wie „Boot Camp“, „Fit im Freien“, „Reaktiv-Walking“ oder „Yoga im Park“ laufen. Natürlich gibt es auch klassisches Lauftraining und Nordic Walking.

Mutiger Schritt in die Selbstständigkeit
Das Motivitas gehört zu einem Gebäudekomplex, in dem außerdem die Saarland-Therme beheimatet ist. Sie umfasst neben einer Vielzahl an Thermalbecken auch eine große Saunalandschaft. Um dieses Gebäude entsteht eine wahre Tourismus-Landschaft, der Erlebnispark Bliesgau. So wurde jüngst eine Outdoor-Schlittschuhbahn eröffnet, die aus Kunsteisplatten gefertigt wurde und somit das ganze Jahr befahrbar ist. Außerdem entstand im gleichen Zuge eine Anlage für glamouröses Camping. Dabei handelt es sich um sogenannte „Naturhotelzimmer“ aus Holz, die im Innenraum höchsten Comfort auf kleinster Fläche bieten. Des Weiteren sei eine große Outdoor-Minigolfanlage geplant, erzählt Mike Schommer. Dabei erinnert er sich zusammen mit Frank Vogelgesang an die Anfänge vor etwa sieben Jahren, als an solche Attraktionen für Touristen noch nicht zu denken war. „Wir waren ja schon länger auf der Suche nach einer passenden Location, um unseren Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Dann wurden wir auf das etwas ländlichere Kleinblittersdorf aufmerksam gemacht. „Als wir ankamen, standen wir nur vor einem großen Loch, wo später einmal die Saarland-Therme sowie unser Studio stehen sollten“, blickt Frank Vogelgesang zurück. Der Rest war pure Vorstellungskraft, Motivation und Entschlossenheit, etwas Geduld und viel Arbeit bis das Motivitas zu dem wurde, was es heute ist. Heute trifft modernes Interieur auf mediterran/orientalisches Äußeres, eine gelungene Kombination.

Trainieren mit Freunden
„Wir haben uns bewusst dafür entschieden aus dem Stadtzentrum hinaus zu gehen, wo sich die Konkurrenz ballt und man mehr oder weniger in der Immunität trainiert“, argumentiert Mike Schommer. „Unser Motto lautete von Anfang an „Trainieren mit Freunden“. Wir kennen hier jedes Mitglied beim Vornamen, es wird jeder begrüßt der reinkommt und verabschiedet wer geht. Dazwischen gibt es auch gerne mal einen kleinen Smalltalk und natürlich steht bei uns die Betreuung durch qualifiziertes Personal an erster Stelle“, betont Frank Vogelgesang. Die ländliche Atmosphäre in der Grenzregion zu Frankreich stützt die Philosophie der Inhaber, dass man vis-à-vis (Auge in Auge) für jeden einzelnen Kunden da ist. Knapp 40 Prozent der Kunden sind dabei aus Frankreich, weshalb auch die Mitarbeiter zweisprachig sein sollten. Insgesamt arbeiten 15 Mitarbeiter im Motivitas.

Fokus auf dem Gesundheitssport
Das durchschnittliche Mitglied bei Motivitas ist etwa 40 Jahre alt und möchte in erster Linie etwas für die eigene Gesundheit tun. Bei einem Monatsbeitrag von etwa 50 Euro versteht sich das Motivitas als Premiumanbieter. Ausstattung, Ambiente und Betreuungsqualität rechtfertigen diesen Preis, der für Schüler und Studenten noch einmal angepasst wird. Natürlich treffen sich auch Kraftsportler im Biosphärenreservat um zu trainieren. Genauso bietet das Studio Reha-Sport, also ärztlich verordnetes Training, sowie Präventionsmaßnahmen nach § 20 an. „Bei uns trainieren selbst viele Mediziner und Orthopäden, die uns auch mit gutem Gewissen regelmäßig weiterempfehlen.“ Das Angebot beinhaltet zu Beginn eine ausführliche Anamnese/Gesundheitsbefragung zur Zieldefinition, einen Cardio-Scan Herzcheck und Dr. Wolf BackCheck und die Erstellung individueller Trainingspläne. Das Kursprogramm umfasst unter anderem Pilates, Faszientraining, Aerobic, Step, Zumba, Indoor Cycling, Yoga, HipHop und einige Les Mills Kurse. Auch der Bereich Firmenfitness ist den Inhabern wichtig. Hier haben sie schon vor Eröffnung des Motivitas erfolgreich zusammengearbeitet. „Wir haben jüngst eine Kooperation mit dem Reifenhersteller Continental France aus dem nahegelegenen Saargemünd geschlossen. Diese Zusammenarbeit koordiniert unser dual Studierender der DHfPG, Roberto Vuoso“, erklärt Mike Schommer. Auch für Reisende haben die Geschäftsführer ein interessantes Angebot. „Übernachtungsgäste im Saarland bekommen die Saarland-Card von Ihrem Hotelier ausgehändigt, mit der sie zwei Stunden bei uns trainieren oder an unseren Outdoor-Sport-Angeboten, Wanderungen und Touren teilnehmen können. Dies ist natürlich eine wichtige Kooperation für uns, gerade da vor unserer Tür ein echtes Tourismusziel entsteht“, führt Frank Vogelgesang aus.

Studio etabliert, Zukunftsvisionen vorhanden
Nach fünf Jahren ziehen die Verantwortlichen ein durchaus positives Fazit. „Am Anfang ist es natürlich ein hartes Stück Arbeit, der Weg hin bis zur Eröffnung und bis man sich dann auch am Markt etabliert hat. Mit unseren Mitgliedszahlen sind wir sehr zufrieden, die Fluktuationsrate ist sehr niedrig. Unsere Kunden schätzen unser Betreuungskonzept und die entspannte Atmosphäre, die wir ihnen bieten.“ Für die Zukunft können sich die Inhaber mehrere Varianten an Expansionen vorstellen. Dazu zählt die Erweiterung des bestehenden Motivitas, um eine oder sogar zwei weitere Etagen oder auch die Eröffnung eines ganz neuen Studios. „Momentan konzentrieren wir uns aber auf das Tagesgeschäft und das macht uns richtig Spaß“, erklärt Mike Schommer. In dem Moment kommt das nächste Mitglied durch die Eingangstür, natürlich ein bekanntes Gesicht, welches herzlichst von den beiden Geschäftsführern empfangen wird.

www.motivitas.de

Die Gründer des Motivitas
Frank Vogelgesang (Fitnessökonom) und Mike Schommer (Diplom-Sportlehrer) sind Inhaber, Geschäftsführer, Gründer und Teamleader der Motivitas Fitness GmbH. Sie verfügten bereits vor der Eröffnung vor gut fünf Jahren über langjährige Erfahrung als Trainer in der Fitness- und Gesundheitsbranche. Mit dem Neubau des Studios mitten im UNESCO-Biosphärenreservat haben sich die Geschäftspartner einen Traum erfüllt. Inzwischen arbeiten 15 Mitarbeiter in ihrem Studio, welches französische und deutsche Fitnessbegeisterte miteinander vereint. Sie trainieren gemeinsam in familiärer Atmosphäre und genießen die Rundum-Betreuung sowie das Wellness-Angebot des Premiumanbieters. Mike Schommer und Frank Vogelgesang sind ausgewiesene Gesundheitsexperten, sowohl im Reha-Sport als auch im Präventionsbereich.

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 03/2018

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 03/2018

Ebenfalls interessant

Events, Digital, Fitness, Anzeige

GEWINNSPIEL – Fitness, Tech & Health im Mittelpunkt

Runde zwei für den FitTech Summit im Beach 38° in München. Am 4. Juni "place to be" für Gründer, Unternehmer, Investoren und Entscheider der Fitness- und Gesundheitsbranche. Sie wollen kostenlos hin? Das fM Ticket-Gewinnspiel sucht fünf Gewinner.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Bewegung in der Pflege

Die Durchführung von Bewegungsförderung in Pflegeeinrichtungen wird durch Sozialversicherungsträger unterstützt. Für Fitness- und Gesundheitsanbieter ergeben sich hieraus Potenziale zur Etablierung von Förderungsmaßnahmen.

Mehr

Digital, Fitness, Markt, DSSV, Anzeige

DSSV: Neues Fördermitglied

Der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV) hat ein neues Fördermitglied. Es ist der Weltmarktführer im Segment medizinische Messsysteme und Waagen.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Neuer Geschäftsführer für „The Mirai“

„The Mirai“ in Oberhausen bekommt einen neuen Geschäftsführer. Der bisherige Unternehmenssprecher der RSG Group, Pierre Geisensetter, übernimmt den Posten ab Juli.

Mehr