Fitness, Gesundheit, Management |

Marathonmanager – Schritt für Schritt zum Ziel

Das Magazin Capital hat zusammen mit dem Sportpsychologen Alfons Struch 8 praktische Tipps entwickelt, wie Manager von Marathonläufern für die eigene Karriere lernen können.

Viele erfolgreiche Top-Manager sind in ihrer Freizeit ambitionierte Läufer. Laut dem Experten Dipl.-Psych. Alfons Struch ist das kein Zufall, schließlich kann man vom Laufsport vieles für den eigenen Karriereweg lernen. Alfons Struch war selbst ehemaliger Leistungssportler im Mittel- und Langstreckenbereich und gibt sein Wissen als Coach nicht nur an Manager weiter. Seine Passion ist Menschen beruflich, menschlich und sportlich erfolgreicher zu machen.  

Ähnlich wie beim Marathon brauchen Führungskräfte heute in der täglichen Arbeit einen langen Atem sowie das nötige Durchhaltevermögen, um mit den wachsenden Herausforderungen Schritt zu halten. Mit acht einfachen Schritten können Sie beruflich und sportlich durchstarten:

1. Ziele bewusst klar machen: Wo will ich hin? Was sind meine persönlichen Ziele?

Nur wer sich in der Praxis klare und hohe SMARTE-Ziele steckt, kann diese auch in der Selbstführung und der Arbeit mit Mitarbeiter realisieren.

2. Den „Toten Punkt“ überwinden

„Never give up – keep on running” heist die Devise. Das gilt im Berufsleben ebenso wie im Sport, wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.

3. Umgang mit Rückschlägen

Erfolg ist kein Selbstläufer, Rückschläge gehören dazu und jeder berufliche Umweg bringt die Chance mit sich, neue innovative Pfade für die eigene Karriere einzuschlagen.

4. Fehleranalyse

Hinfallen, aufstehen, Krawatte richten und weiter geht’s! Nur wer in der Managementpraxis aus seinen Fehlern lernt, diese akzeptiert und die richtigen Schlüsse daraus zieht, kann diese zukünftig gekonnt „umrunden“.

5. Einstellungsveränderung

Nur wer Fehler als Chance zur Weiterentwicklung sieht und positiv mit diesen umgeht, kann sich und Mitarbeiter in der Praxis effektiv managen und führen.

6. Motivation wecken

Motivation ist in erster Linie intrinsische Eigenleistung. Manger müssen aber nicht nur sich, sondern auch das gesamte Team zu Höchstleistungen anspornen. Das ist eine tägliche Herausforderung.   

7. Erfolgsbilder visualisieren

„Lauf Forrest“ – keine Erfolgsgeschichte emotionalisiert so stark, wie die von Forrest Gump. 

Wie der enthusiastische Läufer sind auch Manager wahre Tausendsassa mit den unterschiedlichsten Talenten. In der Praxis können solche emotionale Erfolgsbilder als Führungstools gewinnbringend eingesetzt werden. Es gilt also, motivierend Erfolgsbilder zu schaffen, für die es sich zu kämpfen lohnt.  

8. Häufige Wiederholungen im Alltag

Routine ist gut und sorgt für mehr Sicherheit, klare Strukturen und automatisierte Abläufe.

Hat man sein Ziel erreicht, sollte man aber keinesfalls aufgeben, sondern sich immer neue Ziele setzen.

 

Wenn Manager diese Praxistipps nutzen, steht einem erfolgreichen „Finish“ nichts mehr im Wege.

Zum Artikel: 8 Schritte - Was Manager von Marathon-Läufern lernen können

 

Ebenfalls interessant

Fitness, Management, Markt

Rainer Schaller Interview

Aktuelles Interview mit McFit-Gründer Rainer Schaller im Handelsblatt. Außerdem: Spannende Doku im "Ersten" mit dem Fitnessunternehmer und Namensgeber der Rainer Schaller Global Group (RSG Group) GmbH.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit, Anzeige

Gemüse ist gesund

Spargel, Kohlrabi, Mangold, Möhren oder Zucchini gefällig? Ab damit auf den Teller! Denn am 17. Juni ist Iss-Dein-Gemüse-Tag (engl. National Eat Your Vegetables Day).

Mehr

Events, Fitness, Anzeige

Time to Say Goodbye

Das Team CrossFit Saar hat bei der HYROX Challenge KAR01 abgeliefert. Dafür ist es nun mit einer Überraschung belohnt worden. Die fM ONLINE-Serie „HYROX meets CrossFit Saar“ endet – aber nicht ohne Aftermovie vom Wettkampf in Karlsruhe. Film ab!

Mehr

Digital, Fitness, Markt

Die Staaten rufen

Der Marktführer für EMS-Trainingsgeräte miha bodytec kann in die USA expandieren. Die US-Behörde FDA (Food and Drug Administration) hat das EMS-Gerät miha bodytec II und das i-body Elektrodensytem zugelassen und damit damit zum Verkauf in den Vereinigten Staaten freigegeben. Die dortige Markteinführung ist für Juli geplant.

Mehr