Fitness, Gesundheit, Anzeige | Autor: Ronja Reuber |

Durch DHfPG-Studium auf der Überholspur

Niklas Magerl hatte eigentlich vor, nach dem Abitur Sport und Englisch auf Lehramt zu studieren. Das änderte sich jedoch nach dem Besuch einer Karrieremesse in München. Dort wurde er auf den Messestand der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) aufmerksam. Heute ist er BGM-Koordinator von STRABAG.

Niklas Magerl (28) hat durch ein Bachelor- und  Master-Studium an der DHfPG seinen Karriereweg im BGM geebnet

Nach der Karrieremesse in München war für Niklas Magerl klar, dass er an der DHfPG studieren möchte. „Ich habe mich über das duale Studiensystem der DHfPG, das aus einem Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen – vor Ort und digital – plus Tätigkeit im Ausbildungsbetrieb besteht, informiert und mir die verschiedenen Bachelor-Studiengänge angeschaut. Danach musste ich nicht lange überlegen“, erzählt der 28-Jährige.


 


Als Studierender zum Stellvertreter

Der gebürtige Bayer entschied sich für den B. A. Gesundheitsmanagement und begann die betriebliche Ausbildung in einem Fitnessstudio in München. Trainingsbetreuung und Mitgliedergewinnung waren seine Hauptaufgaben. Gegen Ende des Studiums wurde Niklas Magerl sogar zum stellvertretenden Betriebsleiter befördert.

Selbstständigkeit und Master-Studium

Nach dem Bachelor-Studium machte er sich im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) selbstständig. „Die BWL-Module haben mir dabei extrem geholfen.“

Zusätzlich begann er den Master-Studiengang Prävention und Gesundheitsmanagement an der DHfPG mit den Schwerpunkten 'Gesundheitsmanagement' und 'Betriebliches Gesundheitsmanagement', die aus insgesamt 16 Schwerpunkten frei wählbar sind. „In dieser Zeit habe ich durch die vielen Praxisbeispiele und Tipps sehr viel dazugelernt.“


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Der BGM-Dienstleister, für den er freiberuflich tätig war, bot ihm eine Festanstellung als Regionalleiter an. „Da habe ich natürlich sofort Ja gesagt!“ Nach etwa einem Jahr stieg er zum Netzwerkmanager auf. „Ich war für die Betreuung der freiberuflichen Mitarbeitenden und die Netzwerkerweiterung zuständig.“

BGM-Koordinator bei STRABAG

Nach seinem erfolgreichen Master-Studium entdeckte Niklas eine Stellenanzeige von STRABAG, einem europäischen Technologiekonzern für Baudienstleistungen. „In Köln war eine Stelle als BGM-Koordinator frei. Da habe ich mich direkt beworben und eine Zusage erhalten.“

Im vergangenen Jahr gewann STRABAG sogar den Corporate Health Award: „Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut!“


 


Nach dem Studium immer wieder weiterbilden

2020 absolvierte Niklas Magerl zusätzlich den Lehrgang 'Berater/in für Firmenfitness' an der BSA-Akademie. Für 2021 hat der 28-Jährige bereits einen weiteren Lehrgang geplant.

„Um auch vom Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) offiziell anerkannt zu sein, schließe ich noch den BSA-Lehrgang 'Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in' ab.“

Sie wollen noch mehr über Niklas Magerl erfahren? Hier haben wir seine ganze Erfolgsgeschichte verlinkt!


 

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 02/2021 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 02/2021