Fitness, Markt |

Fitness-Studio im O-Werk, der alten Opel-Verwaltung

MARK 51°7 hat die Bochum Persepektive 2022 die 68 Hektar getauft. Auf dem Areal stand seit den frühen 1960er-Jahren das Opel-Werk. In dem O-Werk, dem alten Opel-Verwaltungsgebäude, soll, so die Planer der Landmarken AG, auch ein Fitness-Center einziehen.

Das riesige Areal ist eines der spannendsten Entwicklungsflächen der Region. Ende 2019/Anfang 2020 sollen bereits die ersten 1500 Leute auf dem Gelände arbeiten, so die Vermarkter. DHL plant ein Paketzentrum mit einem Umschlag von rund einer Million Pakete pro Tag. Das Logistikunternehmen allein will zwischen 600 und 700 Arbeitsplätze schaffen.

Mehr Informationen: Bochum Perspektive 2022

Ebenfalls interessant

Fitness, Management

Die 'Reise' der Kunden

Die Fitnessbranche professionalisiert sich fortlaufend und die Digitalisierung stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Wer langfristig erfolgreich sein will, muss die 'Reise' der Kunden verstehen.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Brexit? Von wegen!

BODYSTREET goes UK – der EMS-Anbieter will nach Deutschland auch die „Insel“ für sich erobern – 200 Studios bis 2025 sind das Ziel.

Mehr

Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Vernetztes Gesundheitsmanagement für alle

Das ist das Ziel der Firma milon. Mit der FIBO 2019 ist man diesem wieder ein Stück näher gekommen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei dort sogar ein "Meilenstein" erreicht worden.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt, Anzeige

Ergoline erhält Siegel für innovative Technologien

Internationales Gesundheitsnetzwerk zeichnet die Solarienmarke Ergoline aus und verleiht ihr das Medical Active International Siegel für innovative Technologien.

Mehr