Fitness, Markt |

Fitness-Studio im O-Werk, der alten Opel-Verwaltung

MARK 51°7 hat die Bochum Persepektive 2022 die 68 Hektar getauft. Auf dem Areal stand seit den frühen 1960er-Jahren das Opel-Werk. In dem O-Werk, dem alten Opel-Verwaltungsgebäude, soll, so die Planer der Landmarken AG, auch ein Fitness-Center einziehen.

Das riesige Areal ist eines der spannendsten Entwicklungsflächen der Region. Ende 2019/Anfang 2020 sollen bereits die ersten 1500 Leute auf dem Gelände arbeiten, so die Vermarkter. DHL plant ein Paketzentrum mit einem Umschlag von rund einer Million Pakete pro Tag. Das Logistikunternehmen allein will zwischen 600 und 700 Arbeitsplätze schaffen.

Mehr Informationen: Bochum Perspektive 2022

Ebenfalls interessant

Corona, Digital, Fitness, Gesundheit

Weltmeisterliche Workouts

Home Training mit der Weltmeisterin: Die deutsche Sportlerin des Jahres 2019 macht unsere Kleinsten auf YouTube körperlich und geistig fit. Alles über ihr Projekt 'Herzsprung'.

Mehr

Corona, Fitness, Markt

Perspektive FIBO 2020

FIBO in Zeiten von Corona: Was hat sich hinter den Kulissen abgespielt, wie sieht es aus? Silke Frank im fM Interview. Plus Video-Extra: Höhepunkte 2019 in der Insta-Story.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Q&A Corona-Webinar

Die Corona-Krise überleben: Diesem Thema widmete sich ein DHfPG-Webinar mit Branchenexperten. Ausgewählte Fragen und Antworten in der Zusammenfassung.

Mehr

Fitness, Anzeige

Trend Neuroathletiktraining

Neuroathletiktraining (NAT) erfreut sich wachsender Beliebtheit: Die Experten Daniel Kaptain und Ulf Sobek beleuchtet den Trend gemeinsam mit uns. Die Preview als fM Infografik.

Mehr