Fitness, Gesundheit, Markt |

Fitness à la FC St. Pauli?

Thomas Michael hat mit dem Amateursport des Kiezclubs viel vor – vereinseigenes Fitness-Studio ist ein großes Thema.

Seit dem 1. August verantwortet Thomas Michael beim FC St. Pauli als Geschäftsleiter die Geschicke des Amateursports und hat mit der Sparte viel vor. Der Club und der langjährige Pressesprecher des Hamburger Sportbundes (HSB) wollen gemeinsam die Probleme auf infrastruktureller Ebene lösen und mehr Raum für Fitness und alternative Angebote schaffen.

In einem aktuellen Interview mit dem Hamburger Abendblatt spricht der Siebenundvierzigjährige über die neuen Pläne. Neben den infrastrukturellen Problemen will der Verein, neben dem Fußball, zukünftig auch die Themen E-Sport und Fitness in den Fokus nehmen.

Ein vereinseigenes Fitnessstudio soll zukünftig langfristig ein weiterer Anziehungspunkt bzw. Mehrwert für Mitglieder und Kiezbewohner werden. Hier ist man seitens des Vereins bereits auf der Suche, um geeignete Immobilien zu identifizieren. Das Studio soll gesundheitsorientiert ausgerichtet sein und zum Vereinsimage sowie dem Klientel des Kiezes passen – wir sind gespannt.

Klicken Sie bitte hier für den kompletten Artikel des Hamburger Abendblattes.

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de