Fitness, Gesundheit | Autor: David Köndgen |

Eisenkurt beugt sich zu einem weiteren Weltrekord

WeltreKURT! Der unter dem Namen Eisenkurt bekannte Kurt Köhler hat eine neue Rekorddimension erreicht. Den Rekordversuch Kniebeugen mit einem 90 Kilogramm Gewichtsrucksack führte er bereits im September 2020 durch. Begleitet wurde er dabei von einem Team des Bayerischen Fernsehens. Der Beitrag läuft am Montag, 25. Januar, in der Sendung 'Heimat der Rekorde' und ist in der BR-Mediathek abrufbar.

Eisenkurt (bürgerlich: Kurt Köhler) stellt in der Fernsehsendung 'Heimat der Rekorde' einen neuen Weltrekord im Kniebeugen auf

Dieser Mann ist und bleibt ein Phänomen: Kurt Köhler (Spitzname: 'Eisenkurt') hat im hohen Alter von mehr als 70 Jahren einen weiteren Weltrekord aufgestellt (Lesen Sie auch: '36.000 Schläge – Weltrekord am Sandsack').

Kniebeugen im Akkord

Kurt Köhler ist bereit für den nächsten Rekord. Der 69-Jährige Ausnahmesportler trägt einen Rucksack mit einem Gewicht von 90 Kilogramm auf dem Rücken. Es kann losgehen. Kniebeugen – eine seiner Lieblingsdisziplinen (Lesen Sie jetzt weiter: 'Stark, stärker, Eisenkurt').


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Unter den wachsamen Augen des Rekordrichters des Rekord-Instituts für Deutschland (RID), einem Kardiologen und dem Fernsehteam legt Eisenkurt los. Sein Ziel: Innerhalb einer Stunde so viele Kniebeugen wie möglich zu absolvieren.


 

*Anzeige


Für den Weltrekord benötigt Kurt Köhler 1.700 Kniebeugen innerhalb einer Stunde.

Der Kniebeugen-Weltrekord im Video

Die Aktion zum Weltrekord trug sich bereits Ende September 2020 zu, nun ist das Ergebnis im Fernsehen zu sehen. Und zwar am Montag, 25. Januar 2021, um 20:15 Uhr in der BR-Sendung 'Heimat der Rekorde' – oder jederzeit hier in der BR-Mediathek.

Insgesamt schaffte Kurt Köhler 1.730 Stück – oder präziser ausgedrückt: neun Sätze mit 170 Wiederholungen alle 60 Sekunden plus einen abschließenden Satz mit 200 Wiederholungen.


„Ehrlich gesagt bin ich schon stolz. Weil vor 30 Jahren hätte ich das nicht gedacht, dass man so etwas mit 69 Jahren schaffen kann.“
_______________________________

Kurt Köhler, Weltrekordhalter


Völlig anderer Bewegungsablauf

Sie werden es bereits bemerkt haben: Die Übungsausführung wirkt ungewohnt. Denn Eisenkurt befand sich während des Rekordversuchs in Skiabfahrtsposition, was zu einem völlig anderen Bewegungsablauf als mit der Langhantel führte.


 

*Anzeige


Kurt Köhler liefert die einfache oder genau genommen schwere Erklärung direkt mit: „Mit dem Rucksack kann man nicht so tief in die Knie gehen wie mit der Langhantel, da das ganze Gewicht nach vorne drückt und ein sehr starker Rücken erforderlich ist.“

Topfitter Senior: Beweis erbracht!

„Mein Ziel ist es, den Menschen zu beweisen, was in jedem Alter möglich ist und auch meine Generation motivieren“, sagt Kurt Köhler.

Und deshalb denkt Eisenkurt auch noch lange nicht ans Aufhören, sondern träumt bestimmt bereits vom nächsten Weltrekord.


 


HINWEIS: Affiliatelinks/Werbelinks/Anzeige
 
Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links (sprich: Werbelinks). Wenn Sie auf einen solchen Affiliate-Link klicken und darüber einkaufen, erhalten wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.


 

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym