Fitness, Gesundheit, Markt | Autor: Jürgen Wolff |

„Der Netzwerkgedanke spielt eine wichtige Rolle”

Wir haben die Inhaber von Fitnessunternehmen, die unsere Freunde und langjährige Weggefährten sind, sowie unsere Partner der ersten Stunde aus der Fitnessindustrie gefragt, welche Eindrücke sie mit 150 Ausgaben fMi verbinden. Heute blicken Daniela Hahn und Günter Noll von Donna's Frauenfitness zurück.

Günter Noll und Daniela Hahn von den Donna’s Frauenfitness Clubs gratulieren zur 150. Ausgabe der fitness MANAGEMENT international (fMi)

Es war eine große Ehre für uns, im Jahr 2000 'Anlage des Monats' zu sein. Wir waren damals eigentlich noch in unseren Anfängen und haben diese Auszeichnung auch als eine wirkliche Bestätigung unserer Arbeit empfunden.

Traum-Mitgliedsbeiträge im Jahr 2000 

Abgesehen davon, dass wir uns zwanzig Jahre nach der Veröffentlichung des Berichts heute kaum mehr darin wiedererkennen, waren es goldene Zeiten. Wenn wir unsere Mitgliedsbeiträge von damals heute eins zu eins in Euro übertragen würden, wäre das ein Traum.

Dank der fMi stets gut informiert

Wir leiten die jetzige Unternehmensgruppe Donna's Frauenfitness mit inzwischen sechs Studios gemeinsam. Für uns und unsere Mitarbeiter hat die fMi immer dazu gedient, auf dem Laufenden zu bleiben und über neue Trends und wissenschaftliche Erkenntnisse in Bezug auf das Training informiert zu werden.

Eine wichtige Rolle spielt dabei auch stets der Netzwerkgedanke. Zu erfahren, wie andere agieren und ihre Clubs leiten, ihre Mitarbeiter führen sowie andere Angebotsstrukturen kennenzulernen – das war über all die Jahre sehr hilfreich für uns.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Die fitness MANAGEMENT hat ihre Präsenz online und in Social Media deutlich verstärkt. Dafür gibt es nur ein Wort – zeitgemäß! In Zukunft führt kein Weg an der digitalen Information vorbei.

Medienwandel von print nach digital

Die fMi ist bereits heute richtig gut aufgestellt und macht eine tollen Job. Das klassische Printmedium ist nach wie vor sehr wichtig und wird es auch noch eine Weile bleiben.

Aber in Zukunft geht es darum, die Möglichkeiten der digitalen Prozesse optimal einzusetzen. Unsere Mitarbeiter nutzen intensiv das Online- und Social-Media-Angebot der fMi.”


Mehr zum Thema Jubiläum der fMi 

Mehr über 150 Ausgaben fitness MANAGEMENT international und 25 Jahre Leitmedium der Fitness- und Gesundheitsbranche inklusive einer interaktiven Timeline erfahren Sie in unserem Artikel '150. Ausgabe fMi – fitness MANAGEMENT international feiert Jubiläum'.
Glückwünsche der Fitness- und Gesundheitsbranche zum Jubiläum und persönliche Eindrücke von langjährigen Weggefährten und unseren Partnern der ersten Stunde lesen Sie in der fMi 04/20 und in unserer Online-Serie – hier geht's zum Statement von Dr. Matthias Zimmermann, Geschäftsführer der Racket Center Nußloch.


Über Daniela Hahn & Günter Noll

Daniela Hahn stammt aus Riesa und lebt heute in Bonn. Nach dem Studium der Sportwissenschaft an der DHfK Leipzig absolvierte sie 1995 ein Auslandsjahr als Mitarbeiterin und Ausbilderin Sport-Wellness bei der Robinson Club GmbH.
1998 begann sie ihre Selbständigkeit mit Geschäftspartner Günter Noll (Sachverständiger für die Bewertung von Fitness- und Freizeitanlagen) und der gemeinsamen Eröffnung des ersten Donna’s Frauenfitness.
Donna’s besteht mittlerweile aus sechs Anlagen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis, 12.000 Mitgliedern und ca. 80 Mitarbeitern.

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 04/2020 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 04/2020