Events, Fitness |

Wife Carrying 2019 – Lustige WM im Frauentragen

Frauen aufgepasst! Hier kommt ein Wettkampfformat, bei dem Sie definitiv auf Händen getragen werden. Die stärksten Paare der Welt haben sich am 5. und 6. Juli im finnischen Sonkajärvi bei der WM im Frauentragen zum spaßigen Kraftsportevent getroffen. Wie der skurrile Wettkampf aussieht und wer den Sieg und die Frau davongetragen hat, lesen Sie hier.

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Welche Frau wünscht sich nicht, vom Ehegatten immer auf Händen getragen zu werden?


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter.

UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


Wie das Ganze auch lustig und unter Wettkampfbedingungen inklusive strengem Regelwerk des International Wife Carrying Competition Rules Committee umgesetzt werden kann, zeigt der Kraftsportevent der etwas anderen Art – die WM im Frauentragen.

Abschleppen und abhängen in Finnland

Bei der 24. Eukonkannon MM – Wife Carrying Championship, also der WM im Frauentragen, treten Zweierteams seit 1992 im finnischen Sonkajärvi gegeneinander an und ermitteln in einem 253,5 Meter langen Parcours den weltbesten „Frauen-Abschlepper“. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, sehen Sie in diesem Video:

Die Regeln sind denkbar einfach: Wer am schnellsten den Parcours mit seinen Hindernissen und der Wasserschikane meistert, sichert sich den WM-Titel. Die Tragetechniken sind dabei flexibel, wobei sich die „estnische Technik“, bei der die Frau kopfüber auf dem Rücken des Mannes hängt und sich mit ihren Beinen um den Hals schlängelt, als effektivste Methode erwiesen hat.

WM-Titel geht erneut nach Litauen

Um den Titel lieferten sich die Favoriten einen harten Fight. Mit gerade einmal einer Zehntelsekunde Vorsprung verteidigte das letztjährige Siegerpaar, Vytautas Kirkliauskas und Neringa Kirkliauskiene (Litauen), den Titel vor den Lokalmatadoren Taisto Miettinen und Katja Kovanen aus Finnland.

Ehe ist kein Muss

Na, Lust bekommen? Dann trainieren Sie doch jetzt schon für die nächste WM, in Deutschland gibt es derlei Events nämlich auch. Übrigens: auch für Singels steht die WM offen und vielleicht ist das ja genau die Chance, um mal jemanden so richtig schnell „abzuschleppen“.

Sich beim Workout näher kommen

Das Regelwerk schreibt keine verpflichtende Ehegemeinschaft der Athleten vor. Die Frau muss aber mindesten 17 Jahre alt sein und mehr als 49 Kilogramm auf die Waage bringen. Die Chancen stehen also gut, eine entsprechende Trainingspartnerin zu finden und beim Workout kommt man sich auf jeden Fall näher.

Und wenn es dann doch zu heiß wird, bietet der Wassergraben die nötige Abkühlung, damit in Sachen Wettkampfvorbereitung auch nichts anbrennt.

Ebenfalls interessant

Events, Fitness, Gesundheit

Kinder, Kinder!

Die Jugend ist unsere Zukunft und eine unterschätzte Zielgruppe der Fitnessbranche – ein Plädoyer für mehr Bewegung und ganzheitliche Prävention.

Mehr

Events, Ernährung, Fitness, Markt

App statt Coach?

Ist der Coach durch eine App ersetzbar? DHfPG-Dozentin Sabine Kind referiert beim Aufstiegskongress 2019 im Rahmen des Fach-Forums Coaching.

Mehr

Events, Fitness, Gesundheit

Gekommen, um zu bleiben

Die FIBO bleibt in Köln. Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland und die Koelnmesse haben ihren Vertrag vorzeitig um zehn Jahre bis 2032 verlängert.

Mehr

Events, Management, Markt, Anzeige

Heute schon gelesen?

Bücherwürmer, Leseratten und Booklovers aufgepasst: Zum 'Lies ein Buch-Tag' liefern wir Lesestoff für viele Lebenslagen und Branchenfragen.

Mehr