Events, Fitness |

HYROX – Leichtathletik-Star Sabrina Mockenhaupt rockt Nürnberg

Das sportlich beste HYROX-Event der Saison fand im Frankenland statt. 730 begeisterte Athleten feiern ihren neuen Sport. Darunter auch Deutschlands erfolgreichste Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt.

Marathonläuferin Sabrina Mockenhaupt beim Sled Push bei HYROX Nürnberg

„Die Leistung in Nürnberg war unglaublich, ich freue mich über ein weiteres HYROX-Highlight und bin gespannt auf die WM“, Veranstalter und Doppel-Olympiasieger Moritz Fürste, Gründer der Agentur Upsolut Sports, bringt es auf den Punkt: Absolute Topzeiten und der unbedingte Wille, bis zum Ende kämpfen: “HYROX – Fitness-Competition for Every Body” hat ihrem Namen in Nürnberg alle Ehre gemacht. 730 Athleten, vom Jedermann bis zum Profi-Sportler, kämpften um die persönliche Bestzeit.

Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt – oder einfach „Mocki“ – sorgte mit ihrer Leistung und der Silbermedaille für einen Höhepunkt der bundesweiten Kraftausdauer-Fitness-Challenge. In der 12. Staffel von „Let's Dance“, die am 15. März bei RTL startet, wird die 38-Jährige mit Jan Hartmann tanzen, zuvor hat sie noch schnell das HYROX Event in Nürnberg gerockt: Die 45-fache Deutsche Meisterin sichert sich in 1:05:12 Stunden die Silbermedaille in der Mixed-Kategorie. Damit qualifizierte sie sich mit 80 weiteren Nürnbergern für die Weltmeisterschaften am 6. April im THE MIRAI in Oberhausen. Und startet bei dieser Großveranstaltung jetzt natürlich als eine der Topfavoritinnen auf den WM-Titel.

Beeindruckend auch die Anzahl der weiteren Top-Zeiten in Nürnberg: So blieben bei den Männern in der Pro-Kategorie allein 16 Athleten zwischen 19 und 49 unter der „magischen“ 1:15 Std. während bei den Frauen fünf Starterinnen sensationell unter 1:20 Std. blieben.

In die Mixed-Kategorie konnte „Ewige Heldin“ Sportgymnastin Magdalena Brzeska mit ihrem Freund Roland Klein in 1:23 Std. ihre Bestzeit um 7 Minuten verbessern.

Dann kam er, Mr. HYROX, Lukas Storath aus Würzburg. Der amtierende Weltrekordler dominierte den Herren-Wettbewerb und sicherte sich seinen dritten Titel und damit erneut 1000 Euro Preisgeld. Begeistert hat aber vor allem der Kampf um Platz zwei. Hier duellierten sich gleich sechs Athleten bei den Wallballs um das Podium. Am Ende sicherten sich Philipp Wamser und Manuel Jasny mit vier und sechs Minuten Rückstand die Ränge zwei und drei.

Bei den Frauen war es deutlich knapper: Platz zwei und drei hatten am Ende gerade einmal drei Sekunden Differenz und so war es ein Zielsprint, der Katharina Blank in 1:17:24 Std. die Silbermedaille vor Magdalena Schubert sicherte. Geschlagen wurden die beiden nur von Laura Steffen. Die begeisterte in den letzten beiden Disziplinen und sicherte sich in 1:14:16 Std. die 1000€ Preisgeld und ihre Qualifikation für die HYROX Weltmeisterschaften in Oberhausen.

Ebenfalls interessant

Events, Digital, Anzeige

EGYM Kongress 2020

Jubiläum bei EGYM – 10 Jahre! Zu diesem Anlass hat das Unternehmen den neuen Markenauftritt und zahlreiche Technologien auf dem EGYM Kongress vorgestellt.

Mehr

Events, Corona, Gesundheit, Anzeige

KEINE Matrix Party

Aufgrund der Corona-Pandemie zeigt Matrix Fitness Verantwortung und verschiebt seine für April 2020 geplante Party auf einen späteren Termin. Weitere Infos sollen folgen.

Mehr

Events, Corona, Fitness, Anzeige

Corona: IHRSA abgesagt!

Spät aber richtig! Sicherheitsbedenken wegen des Coronavirus: Auf Empfehlung des Gesundheitsministeriums folgt Absage der IHRSA 2020 in Kalifornien.

Mehr

Events, Corona, Gesundheit, Markt

FIBO 2020 im Herbst

FIBO 2020 im Oktober: Die wegen des Coronavirus (SARS-CoV-2) verschobene Fitnessmesse in Köln findet nun im Herbst statt. Veranstalter legen neues Datum fest.

Mehr