Ernährung, Gesundheit |

Obst und Gemüse gibt Power – aber kaufen Sie saisonal ein?

Du bist, was du isst! Früchte und Obst sind in aller Munde – aber wie sieht es mit der Regionalität und Saison aus? Eine APP des BZfE kann helfen.

Ein Smoothie am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Zum Mittag bei solchen Temperaturen einen leckeren Salat und nach dem anstrengenden Workout ein proteinreiches Abendessen. Viele Deutsche ernähren sich durchaus bewusst und gesund – aber nicht alle achten dabei auch auf die richtige „Saisonalität“ im Einkaufskorb.

Obst und Gemüse sind mittlerweile nahezu das ganze Jahr verfügbar – aber wissen Sie, wann welches Produkt tatsächlich aktuell Saison hat? Wer hier bewusster einkauft, erhält nicht nur beste Qualität, sondern schont auch den eigenen Geldbeutel und das Klima. Trotz eines nahezu lückenlosen, ganzjährigen Angebotes gibt es hier deutliche Unterschiede. Neben dem Preis spielen auch Faktoren wie Qualität, Energie- und CO2-Bilanzen, der Transport und nicht zuletzt auch die Herstellung eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung.

Hier lohnt sich ein Blick auf den Saisonkalender des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE). Der Saisonkalender ist eine sehr gute Orientierung und zeigt für 75 verschiedene Obst-bzw. Gemüsearten an, wann diese aus heimischem Anbau Saison haben und wie sich das Marktangebot in den einzelnen Monaten aus importierter und deutscher Ware zusammensetzt. Der Saisonkalender berücksichtigt auch zahlreiche Süd- und exotische Früchte wie Orangen und Mangos. Zusätzlich gibt er Informationen zum saisonalen Einkauf und Tipps zur Lagerung.

Mit der neuen App haben Sie jederzeit mobil alle relevanten Infos zur Hand und  können Ihren Einkaufswagen zukünftig noch saisonaler packen. Trainer sollten sich auch aufgrund der wachsenden Kundenansprüche auch hier informieren und weiterbilden, damit die Empfehlungen nicht nur ernährungs- bzw. sportphysiologisch, sondern auch ökologisch und nachhaltig „up to date“ sind.

Weitere Hintergrundinfos zum Saisonkalender Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) erhalten Sie hier.

Die kostenlose App finden Sie im App-Store von iTunes und bei Google Play – detaillierte Informationen bekommen Sie beim BZfE.

Für ausführliche Informationen über das Ausbildungsangebot der BSA-Akademie für den Bereich Ernährung klicken Sie bitte hier.

Ebenfalls interessant

Ernährung, Gesundheit

Intervallfasten bei Diabetes

Bei übergewichtigen Mäusen reduziert Intervallfasten die Fettablagerungen in der Bauchspeicheldrüse. Was das für Diabetiker bedeuten könnte.

Mehr

Ernährung, Gesundheit

Superfrucht Avocado?

Die Avocado (auch Butterbirne genannt) gilt als Superfood schlechthin und ist deshalb auch bei uns Deutschen sehr beliebt. Die exotische Frucht ist gesund und vielseitig einsetzbar, aber wird auch kritisch diskutiert.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit

Das Ziel im Blick

Das Training richtig planen und ein Trainingsziel festlegen. Warum das so wichtig ist, verrät Eisenkurt in Teil 2 unserer fM ONLINE-Serie 'Fit wie Eisenkurt'.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit

Demenzrisiko Junk-Food

Junk-Food ist nicht nur schlecht für die Kalorienbilanz, sondern auch fürs Gehirn. Warum, lesen Sie hier.

Mehr