Digital, Fitness, Markt, Anzeige |

Precor schließt digitale Partnerschaft mit Spivi

Die beiden Unternehmen kooperieren für virtuelle Echtzeit-Animationen beim Indoor Cycling.

Precor schließt digitale Partnerschaft mit Spivi

Precor kooperiert mit Spivi, einem Technologieführer für interaktive Displays und Datenanalyse. Gemeinsam ermöglichen die Unternehmen eine neue virtuelle Trainingserfahrung auf den Spinner® Indoor Cycling Bikes.

Spivi sammelt Trainingsdaten wie Kraft, Trittfrequenz, Geschwindigkeit, Distanz und Herzfrequenz direkt von den Spinner Bikes. Diese werden mit Personendaten der Trainierenden aus der Cloud zu Alter, Gewicht und Leistungsumfang kombiniert. Daraus können unzählige virtuelle Animationen erzeugt werden: Simulationen fürs Gruppentraining, Ranglisten, Videos und mehr – alles in Echtzeit.

Fitnessclubs und Spinningstudios, die Spinner Bikes nutzen, können so ohne großen Aufwand die digitalen Features von Spivi in ihre Anlagen integrieren und ihren Mitgliedern ein intensiveres Trainingserlebnis bieten.

„Dank der Partnerschaft mit Spivi legen wir mit den Studiobetreibern die Messlatte für erlebnisorientiertes Indoor-Training sehr hoch“, sagt Adam Hubbard, Direktor Produktmanagement von Precor. „Das hilft den Verantwortlichen in Sachen Mitgliederbindung, Umsatzentwicklung und Wachstum. Wir sehen großes Potenzial in dieser Kooperation und freuen uns auf die Entwicklung neuer Digitalprodukte und Services über das Indoor Cycling hinaus.“

„Studiobetreiber sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, um auf dem Fitnessmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Christopher „Skip“ Wilson, Marken- und Marketingleiter von Precor. Darum sei es entscheidend, innovative Trainingskonzepte zu entwickeln, die Mitglieder begeistern und in den Clubs halten. „Experience Design ist Teil unserer DNS. Wir wollen mehr als nur Produkte bieten – wir wollen die Motivation und die emotionale Bindung stärken. Spivi hat den gleichen Ansatz und wir sind froh, diesen Innovationsführer als Partner zu haben.“

„Unsere Kooperation mit Precor verbreitet ein intensives Erlebnis-Workout und personalisiertes Gesundheitstraining auf der ganzen Welt“, sagt Spivi-Geschäftsführer Shay Amir. „Spivi bringt die Trainierenden als Avatare auf virtuelle Straßen, setzt ihnen visuelle Ziele und belohnt sie für erfolgreiche Einheiten.“

Mehr Informationen über die neuen virtuellen Trainingsangebote bekommen Sie hier.

Ebenfalls interessant

Digital, Gesundheit, Anzeige

Mobile Unterstützung

Die App Therap.io wurde als Medizinprodukt Klasse 1 zertifiziert und grenzt sich aufgrund der medizinischen Zweckbestimmung von reinen Fitness- oder Wellness-Apps ab.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Anzeige

#SafeSportsClub

Urban Sports appelliert an das faire Verhalten seiner Mitglieder und setzt ein Zeichen in der Öffentlichkeit: für Fitness, Sport und rücksichtsvolles Verhalten.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Bewegende Bilder

Gemeinsam ein Zeichen gegen Corona-Lockdown setzen: Saarbrücker Online Marketing Agentur startet Videokampagne für die gesamte Fitnessbranche.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Anzeige

Fitness retten

Digitaler Player will die Fitnessstudios retten: Mehr als 500.000 Euro verschlingt die CyberFitness-Initiative zur Unterstützung der Branche im Lockdown.

Mehr