Digital, Fitness, Markt, Anzeige |

Precor schließt digitale Partnerschaft mit Spivi

Die beiden Unternehmen kooperieren für virtuelle Echtzeit-Animationen beim Indoor Cycling.

Precor schließt digitale Partnerschaft mit Spivi

Precor kooperiert mit Spivi, einem Technologieführer für interaktive Displays und Datenanalyse. Gemeinsam ermöglichen die Unternehmen eine neue virtuelle Trainingserfahrung auf den Spinner® Indoor Cycling Bikes.

Spivi sammelt Trainingsdaten wie Kraft, Trittfrequenz, Geschwindigkeit, Distanz und Herzfrequenz direkt von den Spinner Bikes. Diese werden mit Personendaten der Trainierenden aus der Cloud zu Alter, Gewicht und Leistungsumfang kombiniert. Daraus können unzählige virtuelle Animationen erzeugt werden: Simulationen fürs Gruppentraining, Ranglisten, Videos und mehr – alles in Echtzeit.

Fitnessclubs und Spinningstudios, die Spinner Bikes nutzen, können so ohne großen Aufwand die digitalen Features von Spivi in ihre Anlagen integrieren und ihren Mitgliedern ein intensiveres Trainingserlebnis bieten.

„Dank der Partnerschaft mit Spivi legen wir mit den Studiobetreibern die Messlatte für erlebnisorientiertes Indoor-Training sehr hoch“, sagt Adam Hubbard, Direktor Produktmanagement von Precor. „Das hilft den Verantwortlichen in Sachen Mitgliederbindung, Umsatzentwicklung und Wachstum. Wir sehen großes Potenzial in dieser Kooperation und freuen uns auf die Entwicklung neuer Digitalprodukte und Services über das Indoor Cycling hinaus.“

„Studiobetreiber sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, um auf dem Fitnessmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Christopher „Skip“ Wilson, Marken- und Marketingleiter von Precor. Darum sei es entscheidend, innovative Trainingskonzepte zu entwickeln, die Mitglieder begeistern und in den Clubs halten. „Experience Design ist Teil unserer DNS. Wir wollen mehr als nur Produkte bieten – wir wollen die Motivation und die emotionale Bindung stärken. Spivi hat den gleichen Ansatz und wir sind froh, diesen Innovationsführer als Partner zu haben.“

„Unsere Kooperation mit Precor verbreitet ein intensives Erlebnis-Workout und personalisiertes Gesundheitstraining auf der ganzen Welt“, sagt Spivi-Geschäftsführer Shay Amir. „Spivi bringt die Trainierenden als Avatare auf virtuelle Straßen, setzt ihnen visuelle Ziele und belohnt sie für erfolgreiche Einheiten.“

Mehr Informationen über die neuen virtuellen Trainingsangebote bekommen Sie hier.

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Gesundheit, Markt

Intelligenter Trainingspartner

Trainingsroboter und Virtual Reality (VR) zur Trainingskontrolle? Ein Forschungsprojekt zeigt Zukunftsperspektiven im Krafttraining für Prävention und Rehabilitation. Was RosyLerNT besonders macht, erfahren Sie hier.

Mehr

Digital, Management

E-Mail für Dich

E-Mail-Marketing als Teil des Direktmarketings ist in Zeiten von Digitalisierung, AI, KI und allgegenwärtigen Algorithmen für jedes Unternehmen unverzichtbar. Seit den Anfängen des Internets gehört das E-Mail-Marketing zu den wichtigsten digitalen Marketing-Disziplinen. Auch in der deutschen Fitness- und Gesundheitsbranche besteht großes Potenzial.

Mehr

Events, Digital, Fitness, Anzeige

Die Millionengewinner

50 Startups, 70 Redner und 1000 Teilnehmer hat der FitTech Summit 2019 nach München gelockt. Die Gründer der Trinkmahlzeit YFood verlassen Veranstaltung nach ihrem Sieg bei der Pitch Competition mit einem Millionendeal. Unter dem Motto "Earliest Bird Ticket" können sich Interessierte bereits jetzt für die Neuauflage 2020 anmelden.

Mehr

Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Fitness für Frauen

Maßgeschneiderte Programme für Frauen und der Abbau von Barrieren: Das sind die Ziele der Kooperation des Fitness-Unternehmens Les Mills und This Girl Can aus England. Eine gemeinsame Kampagne richtet sich vor allem an Neulinge oder Trainings-Rückkehrerinnen.

Mehr