Digital, Fitness, Markt, Anzeige | Autor: fM Redaktion |

myFitApp launcht voll integrierte, digitale @home Fitness-Lösung

Innovatise, das Unternehmen hinter myFitApp, hat die sofortige Verfügbarkeit von 'myFitApp@home' bekanntgegeben. Mit dieser Komplett-Lösung können Studios ihre eigenen Fitnessprogramme mit ihren eigenen Trainern 'im Wohnzimmer' der Mitglieder zur Verfügung stellen.

Fitnesstraining in Zeiten von Corona: Als Studiobetreiber seine Fitnessprogramme on demand fürs Home-Workout anbieten

Aufbauend auf dem Erfolg seiner Live-Streaming-Lösung bietet myFitApp@home eine komplette und voll integrierte Video-on-Demand-Plattform, mit der Studios ihre eigenen Workout-Videos und Live-Stream-Aufnahmen in ihrem eigenen Videoportal zur Verfügung stellen können. (Lesen Sie auch: 'Fitness im Fokus')


 


Mitglieder können Live-Streams und Fitness-Videos nicht nur auf der eigenen Branded Member App des Studios, sondern auch auf dem Laptop oder SmartTV anschauen.

Digitale Inhalte zur Kundenbindung

Durch die nahtlose Integration mit gängigen Mitgliederverwaltungssystemen können Betreiber den Zugang zu Videos und Streams auf Mitglieder beschränken. Mitglieder melden sich mit dem ihnen bekannten Studio-Login in der Branded App oder auf der Website des Studios an.

Sie müssen sich keine zusätzlichen Logins oder Codes merken und werden nicht auf Fremd-Apps oder Websites geleitet. Dies erlaubt es, Video-Inhalte über digitale Mitgliedschaften zu monetisieren oder sie zur Kundenbindung und -gewinnung einzusetzen.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Training 'im Wohnzimmer' der Mitglieder

Mitglieder wünschen sich frische und authentische Workouts ihres Studios mit den Trainern, die sie kennen und lieben.

Deshalb bietet myFitApp@home ein einzigartiges Video-Content-Management System, das es dem Betreiber erlaubt, sehr schnell und einfach per Drag & Drop seine Videos hochzuladen, in Sammlungen zu ordnen und für die eigene Shopfront zu kuratieren. Mit wenigen Klicks sind die Trainer des Studios 'im Wohnzimmer' der Mitglieder.


„Mitglieder wünschen sich, ihr Studio und ihre Trainer
auch zu Hause erleben zu können.“
_______________________________

Thomas Schuster, CEO Innovatise GmbH


Thomas Schuster weiter: „Entweder als Vorsichtsmaßnahme, oder weil sie die Flexibilität des Studio/Home-Trainings-Mix' schätzen gelernt haben. Mit myFitApp@home können Studios diesen Trainings-Mix bieten und gleichzeitig ihr Studio in der digitalen Fitnesswelt konkurrenzfähig machen.“

Durch die nahtlose Integration in die eigene Branded App, können die digitalen Inhalte direkt und effektiv beworben werden. Erinnerungen für Live-Streams können per Push-Nachricht versendet, und neue Video-Workouts per Banner direkt auf dem Homescreen der App beworben werden.

Videos teilen und Leads generieren

Durch die durchdachten Teilen- und Lead-Generierungs-Funktionen können frei verfügbare Videos und Live Streams als virtuelle Probetrainings eingesetzt werden, um neue Mitglieder oder Abonnenten zu gewinnen.


 


myFitApp@home ist ab sofort verfügbar. Studios, die noch ohne Branded Member App von myFitApp sind, können ihre eigene App innerhalb von zwei bis drei Wochen live im App Store haben.

Details direkt beim Anbieter

Weitere Informationen erhalten Sie auch direkt hier auf der myFitApp-Website.


 

Ebenfalls interessant

Corona, Digital, Fitness, Anzeige

Digitale Fitnessstudios

Bis zu 500 Euro zusätzlich verdienen: Yoga- oder Fitnesstrainer erhalten auf der FitTech Plattform Strydal im Dezember einen Bonus auf ihre Umsätze.

Mehr

Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Millionen-Deal

Italienische Fitnessgeräte für den Nahen Osten: Die größte Fitnessclubkette Saudi-Arabiens wählt Technogym für die Ausstattung ihrer Clubs und Neueröffnungen.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Gesundheit

Infektionsrisiko berechnen

Forscher haben jetzt einen Algorithmus entwickelt, der die Wahrscheinlichkeit von Coronavirusinfektionen durch Aerosole im Innenraum berechnet.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Anzeige

Fitness retten

Digitaler Player will die Fitnessstudios retten: Mehr als 500.000 Euro verschlingt die CyberFitness-Initiative zur Unterstützung der Branche im Lockdown.

Mehr