Corona, Digital, Fitness, Gesundheit | Autor: Florian Schmidt |

Studie: COVID-19: Schutzfaktor Fitness

Aktuelle Forschungsergebnisse aus der Wissenschaft für die Studiopraxis – oder kurz: 'Science News'. Forscher liefern der Fitness- und Gesundheitsbranche nützliche Argumente, um die Bedeutung von Sport und Ernährung für die Gesundheit hervorzuheben. Heute: ein Beitrag aus dem British Journal of Sports Medicine, er trägt den Titel 'Physical inactivity is associated with a higher risk for severe COVID-19 outcomes: a study in 48 440 adult patients'.

Science News: COVID-19: Schutzfaktor Fitness

Insbesondere in Krisenzeiten können die positiven Effekte eines gesundheitsbewussten Lebensstils anhand wissenschaftlicher Ergebnisse belegt und zur Motivation sowie Beruhigung der Kunden eingesetzt werden.

Untersuchungsschwerpunkte

In der Studie wurden knapp 50.000 Patientendaten analysiert, um den Zusammenhang zwischen Bewegungsmangel und einem schweren COVID-19-Verlauf zu untersuchen. 

Methode

Die umfangreichen Regressionsanalysen identifizierten das entsprechende Risiko unter Berücksichtigung des Aktivitätsniveaus und zahlreicher weiterer Faktoren. 

Zentrale Ergebnisse

Körperlich Inaktive wiesen ein 2,5-fach erhöhtes Risiko auf, an bzw. mit COVID-19 zu sterben. Ferner mussten sie auch mehr als doppelt so oft ins Krankenhaus eingewiesen und signifikant häufiger intensivmedizinisch betreut werden. 

Praxisrelevanz und Fazit

Bewegungsmangel ist nachweislich ein relevanter Risikofaktor. Aus diesem Grund plädieren die Forscher für ein Umdenken im Rahmen der Pandemiebewältigung: Fitnesstraining und gezielte Bewegungsprogramme sollten feste Bestandteile der Prävention sein. Somit unterstreicht die Studie die Wichtigkeit des gesundheitsorientierten Fitnesstrainings und stärkt die Position der Studios als gesundheitsrelevante Dienstleister.


Original-Quelle dieser 'Science News'

Unsere fMi-Rubrik 'Science News' fasst aktuelle Forschungsergebnisse bewusst äußerst knapp zusammen. Daher haben wir nachfolgend die wissenschaftliche Original-Studie für Sie verlinkt – zum vertieften Lesen und für weitere Details.

Sallis, R., Rohm Young, D., Tartof, S. Y., Sallis, R. F., Sall, J., Qiaowu, L. et al. (2021). Physical inactivity is associated with a higher risk for severe COVID-19 outcomes: a study in 48 440 adult patients. Zugriff am 21.04.2021.


Weitere aktuelle 'Science News'

Weitere branchenrelevante Studien finden Sie in der aktuellen Printausgabe der fitness MANAGEMENT international (fMi) in der gleichnamigen Rubrik 'Science News' und sonntagmit­tags hier auf fM ONLINE


 

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 03/2021 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 03/2021