Markt, Anzeige | Autor: Jürgen Wolff |

"Gepflegte Haut mit natürlicher Bräune" – Interview mit Marco Jakobs, CSO JK-International

Überwasser-Massage, Solarien und Apparative Kosmetik – dafür stehen die Marken Ergoline, Wellsystem und Beauty Angel der JK-International GmbH aus dem Rheinland-Pfälzischen Windhagen. Die Weiterentwicklung vom Solarienhersteller zum ganzheitlichen Anbieter für Wellness, Medical und Beauty als spannende Herausforderung – dazu haben wir mit Marco Jakobs, CSO JK-International, gesprochen.

Ergoline Interview mit Marco Jakobs, CSO JK-International

Die JK-Gruppe hat ihre Corporate Identity komplett überarbeitet. Am deutlichsten sichtbar wird dies beim neuen Markenauftritt der weltweit bekanntesten Solarienmarke Ergoline: Natürlichkeit geht vor! Geschäftsführer Marco Jakobs erläutert die Hintergründe.

fMi: Vor wenigen Wochen wurde der neue Markenauftritt von Ergoline vorgestellt. Was waren die Gründe für das umfassende Rebranding?
Marco Jakobs:
Sowohl die Erwartungen der Kunden als auch unsere Technologien haben sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Heute wünschen sich die Menschen eine gepflegte Haut mit natürlicher Bräune und möchten dabei eine entspannende Auszeit vom Alltag genießen.

Mit unseren hautpflegenden Lichttechnologien, individueller UV-Intensität und neuen Komfortausstattungen können wir diese Wünsche erfüllen. Darum war es dringend nötig, auch unsere Kommunikation anzupassen, um dies auf den ersten Blick sichtbar zu machen.


„Sonst wirkt man irgendwann altmodisch.“
_______________________________

Marco Jakobs, CSO JK-International


fMi: Wie muss man sich das vorstellen – wie läuft so ein Rebranding ab?
Marco Jakobs:
Rebranding bedeutet, dass die Corporate Identity, also das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens, der Zeit angepasst wird. Geschieht das nicht regelmäßig, wirkt man irgendwann altmodisch.

Wir haben uns bei der Neuausrichtung unserer Marke konsequent an den Erwartungen und Wünschen der Nutzer orientiert. Der erste Schritt war daher eine repräsentative Bevölkerungsbefragung, um zu erfahren, warum Menschen Solarien nutzen, was ihnen dabei besonders wichtig ist – und welche Ängste und Bedenken bisherige Nichtnutzer von Solarien haben.

Aus den Erkenntnissen der Repräsentativbefragung haben wir eine Marketingstrategie abgeleitet, die durch neue Bild- und Farbwelten mit Leben gefüllt wurde. Ergoline steht heute für Natürlichkeit, gepflegte Haut und Wellness als zentrale Markenversprechen.

fMi: Wodurch zeichnet sich der neue Markenauftritt von Ergoline aus?
Marco Jakobs:
Bisher hat vor allem die Farbe Schwarz dominiert. Da Ergoline für Lichtkompetenz steht, ist der neue Markenauftritt viel heller, freundlicher und frischer. Die ganze Bildsprache ist außerdem deutlich 'ruhiger' und natürlicher.


„Wir haben auf übermäßige Bildbearbeitung verzichtet.“
_______________________________

Marco Jakobs, CSO JK-International


Neben den Produktbildern spielen Lifestyle-Motive aus eigenen Fotoshootings weiterhin eine große Rolle für unsere Marke. Farben und Ästhetik sind jedoch deutlich ruhiger und zurückgenommener als in der Vergangenheit.

Wir haben auch auf übermäßige Bildbearbeitung verzichtet – wir möchten, dass sich die Nutzer mit uns identifizieren und sich in der Bildsprache wiederfinden können. Natürlichkeit geht vor!

fMi: Auch das Logo wurde leicht verändert, oder?
Marco Jakobs:
Ja, hier gab es eine Logo-Evolution – wie sie alle erfolgreichen Marken regelmäßig durchführen. Auf den ersten Blick fällt das oft gar nicht auf. Rückblickend ist man dann meist erstaunt, wie stark sich die Logos im Lauf der Zeit verändert haben.

Bei uns ist die Begradigung des Logos am auffälligsten, wodurch das Logo-Design insgesamt harmonischer wirkt.


„Wir möchten auch in Zukunft von dem Vertrauen profitieren.
_______________________________

Marco Jakobs, CSO JK-International


Die Farbe Magenta und den charakteristischen Ergoline-Schriftzug haben wir jedoch nicht verändert. Das hat einen extrem hohen Wiedererkennungswert – unser handgeschriebenes, magentafarbenes Logo kennt wirklich fast jeder.

Von dem Vertrauen, das uns als mit Abstand beliebteste Solarienmarke geschenkt wird, möchten wir auch in Zukunft profitieren.

fMi: Auf der Visitenkarte sehe ich ein großes JK-Logo. Wurde das auch überarbeitet?
Marco Jakobs:
Ja! Im Rahmen des Ergoline-Rebrandings haben wir auch die Dachmarke unserer JK-Unternehmensgruppe neu aufgestellt. Zu den drei Hauptmarken der JK-Gruppe gehören neben Ergoline die Marke Wellsystem als führende Marke bei Überwassermassage-Geräten und die Marke Beauty Angel, unter der wir UV-freie Lichtanwendungen zur Hautpflege und Vitalisierung anbieten.

Unter der Marke JK sind alle Unternehmensaktivitäten im Headquarter und unsere vier Auslandsgesellschaften vereint. In der Kommunikation gegenüber Endkunden bleibt JK jedoch stets im Hintergrund – hier sind Ergoline, Wellsystem und Beauty Angel die Stars!

fMi: Was ändert sich für die Betreiber?
Marco Jakobs:
Die Studiobetreiber profitieren am meisten vom Rebranding. Sämtliche Werbematerialien, wie z. B. Flyer, Poster, Kundenbroschüren und Roll-up-Banner, wurden komplett neu erstellt. Mit den neuen Materialien können die Kunden viel besser angesprochen werden als bisher.


„Die Marke muss gepflegt und kontinuierlich weiterentwickelt werden.“
_______________________________

Marco Jakobs, CSO JK-International


Die Key-Benefits, also die tatsächlichen Kundenvorteile, stehen im Mittelpunkt der Werbung. Mit jedem Solarium erhalten Betreiber ein umfangreiches Werbemittelpaket kostenlos dazu. In unserem Webshop gibt es außerdem eine große Auswahl an weiteren Werbematerialien.

fMi: Ist das Rebranding jetzt abgeschlossen?
Marco Jakobs:
Wir haben die neue Corporate Identity fast überall umgesetzt. Die eigentliche Herausforderung beginnt aber erst. Denn jetzt muss die Marke gepflegt und kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Vor allem die Ansprache der Endnutzer muss im Rahmen unserer Möglichkeiten stark vorangetrieben werden. Und natürlich möchten wir auch Wellsystem und Beauty Angel künftig weiterentwickeln. In den nächsten Jahren haben wir noch einiges vor!

Viel Erfolg und vielen Dank für das Interview.

Marco Jakobs

Marco Jakobs ist 45 Jahre alt, verheiratet und Vater einer kleinen Tochter.
Der Diplom-Sportwissenschaftler ist ehemaliger Leistungssportler und u. a. Weltmeister und Olympiasieger im Bobfahren.
Er hat langjährige Vertriebserfahrung in den Bereichen Fitness, Pharma- und Medizinprodukte. Seit 2019 ist er CSO der JK-Gruppe.

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 01/2020

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 01/2020

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Markt, DSSV

Appell an die Politik

Wiedereröffnung der Fitnessstudios: Der DSSV fordert Angela Merkel, Jens Spahn und die Ministerpräsidenten der Länder auf, die Studios schnellstmöglich wiederzuöffnen.

Mehr

Corona, Fitness, Markt

Perspektive FIBO 2020

Corona bestimmt alle Zeitpläne: Wie sieht es für die FIBO aus und was hat sich hinter den Kulissen abgespielt? Das verrät Silke Frank im fitness MANAGEMENT Interview.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Live-Webinar Henrik Gockel

Survival in Krisenzeiten: PRIME TIME fitness Geschäftsführer Henrik Gockel im Gespräch. So bringt er Studios, Mitarbeiter, Studenten und Mitglieder durch die Corona-Krise.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Willkommen zurück

Training ist für die körperliche und geistige Fitness wichtig, auch während der Corona-Pandemie. Hintergründe zur Studio-Wiedereröffnung in Schweden.

Mehr