Markt |

Miss es oder vergiss es – Erfolg messbar machen

Erfolgsgeschichte DHfPG-Studium - der FACEFORCE-Gründer Pascal Braun, Fitnessökonom und Master-Absolvent der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG im Interview mit der fMi.

Mit innovativer Idee zum Marktführer
Die Marke FACEFORCE entstand vor gut fünf Jahren in einem Coworking-Space von verschiedenen kleineren Startups, Web Developern, Grafikdesignern und kreativen Köpfen. Die Vision: „Wir wollten die Studiobetreiber im Bereich Marketing entlasten, so dass sie sich auf ihre eigentliche Kernkompetenz, die Betreuung der Interessenten und Mitglieder, konzentrieren können. Wir entwickeln für sie ein zugeschnittenes Online-Marketing-Paket, welches ihnen eine messbare Anzahl an neuen Kontakten generiert“, fasst der CFO und Prokurist der FACEFORCE GmbH, Pascal Braun, zusammen. „Inzwischen gehören mehr als 600 Premium-Fitnessanlagen im deutschsprachigen europäischen Raum zu den festen Kunden der FACEFORCE. Damit sind wir marktführend im deutschsprachigen Europa, sprich Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.“

Schon als Studierender Führungsposition erreicht
Der 26-Jährige studierte den dualen “Bachelor of Arts” Fitnessökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG. Während seiner Studienzeit leitete er bereits eine Filiale einer Fitnesskette, stieg später zudem zum Regionalleiter auf, war für insgesamt drei Filialen mitverantwortlich. Schon während der Gründungszeit von FACEFORCE entschied er sich für ein aufbauendes Master-Studium an der DHfPG. Der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitsmanagement bot ihm neben Pflichtmodulen auch eine Auswahl von zwei aus insgesamt 13 Studienschwerpunkten. Er entschied sich für Coaching und Marketing. Schon damals war ihm bewusst, dass sich Online-Marketing bewähren wird, da es vergleichsweise kostengünstig und vor allem messbar ist. „Dafür wurden wir in unseren Anfangszeiten noch belächelt, im Nachhinein hat es sich allerdings bewahrheitet und auch die meisten Studiobetreiber haben inzwischen verstanden, dass an professionellem Online-Marketing kein Weg mehr vorbeiführt.“

Gelebter Dienstleistungsgedanke und messbarer Erfolg
Erfolg messbar machen – Das ist der Anspruch, den FACEFORCE als Teil der Unternehmensphilosophie an sich selbst stellt, getreu seiner Leitlinie: „Miss es oder vergiss es.“ Seit Einführung wird das Controlling-System „mitfit“ stetig verbessert und weiterentwickelt. „Bei Online-Anzeigen, wie beispielsweise über Facebook, ist es mal ganz nett zu sehen, wie viele Menschen man erreicht hat. Aber nicht jeder, der einen wahrnimmt, wird direkt zum Interessenten oder gar zum Mitglied“, bringt es Pascal Braun auf den Punkt. Mit innovativen Produkten sowie umfassender Rund-um-die-Uhr-Beratung hat es FACEFORCE geschafft, sich bei seiner Zielgruppe, den Premiumanbietern im Fitness- und Gesundheitssektor, innerhalb kürzester Zeit einen Namen zu machen. „Wir bekommen wöchentlich mehrere Anfragen, schalten in der gleichen Zeit zwischen 100 und 150 Kampagnen. Auch die Anzahl unserer Mitarbeiter ist stetig gewachsen. Darum mussten wir in den vergangenen Jahren auch mehrmals aus Platzgründen umziehen. Nun haben wir die passenden Räumlichkeiten, in denen wir auch weiter wachsen können“, erklärt Pascal Braun.

Absolvent setzt zukünftig selbst auf dual Studierende
Im Rahmen des personellen Wachstums setzt das Unternehmen zukünftig neben ausgelernten Fachkräften auch auf Studierende der DHfPG. „Bei uns arbeiten mit mir und einer weiteren Fitnessökonomin bereits zwei DHfPG-Absolventen. Wir finden das Studienmodell, aus Fernstudium, kompakten Präsenzphasen sowie der betrieblichen Ausbildung sehr attraktiv. Ich selbst bin sehr dankbar für diesen dualen Weg, den ich gehen konnte. Aufgrund der gesammelten Berufserfahrung ist man einfach ein paar Jahre weiter, immerhin arbeitet man die komplette Studienzeit bereits mit Menschen und kann sein Fachwissen mit der Arbeit im Studio kombinieren. Das schafft eine gute Handlungskompetenz und als Unternehmen hat man einen direkteren Zugriff auf seinen Studierenden“, nennt er die Vorteile.

Die ganze Erfolgsgeschichte lesen unter www.dhfpg.de/pbraun

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 05/2018

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 05/2018

Ebenfalls interessant

Management, Markt

Kein Brexit im Fitnessmarkt

Es tut sich was auf der Insel – aktuelle Zahlen aus dem UK Fitness Industry Report 2019.

Mehr

Fitness, Markt

Fitnesstraining hoch im Kurs

Aktuelle Zahlen belegen: Die Fitnessbranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und Wachstumsmotor im deutschen Sportsektor.

Mehr

Management, Markt

Kundenzufriedenheit ermitteln

SAP erfasst systematisch Kundenfeedback mit dem Net Promotor Score (NPS) und geht konstruktiv mit den Ergebnissen um.

Mehr

Fitness, Markt

Train for free

Das US-Franchise Unternehmen Planet Fitness bietet im Rahmen der Teen Summer Challenge Gymnasiasten in den Schulferien kostenlose Trainingsmöglichkeiten an.

Mehr