Markt |

Erfolgreich durch DIN-Zertifizierung

Das ROBINSON WellFit im saarländischen St. Wendel möchte die Lebensqualität seiner Mitglieder verbessern. Die Zertifizierung nach DIN-Norm 33961 durch die BSA-Zert ist ein weiterer Schritt in Richtung Kundenorientierung.

Mit hoher Qualität ein positives Lebensgefühl vermitteln

Das ROBINSON WellFit im saarländischen St. Wendel verfolgt eine klare Philosophie: Die Lebensqualität seiner Mitglieder zu verbessern. Dafür bietet das Premium-Studio eine Vielfalt an Trainings- und Entspannungsmöglichkeiten an. Mit der Zertifizierung nach DIN-Norm 33961 durch die unabhängige Zertifizierungsstelle BSA-Zert haben die Verantwortlichen einen weiteren Schritt in Richtung Kundenorientierung getan. Sie haben die eigene Qualität neutral und unabhängig bestätigen lassen, um den Mitgliedern durch ein zusätzliches Sicherheitsgefühl eine noch angenehmere Atmosphäre zu ermöglichen.

Trainieren, Wohlfühlen, Entspannen
Mit dem Namen ROBINSON verbinden die meisten Menschen sofort erstklassigen Cluburlaub. Das Tochterunternehmen von TUI steht für ein umfangreiches Angebot an Trendsportarten, Wellness und Fitness, gehobenes Entertainment und eine Wohlfühl-Atmosphäre. Diese Philosophie hat das ROBINSON WellFit in St. Wendel bereits übernommen, seitdem es 2003 zum ersten Mal seine Tore öffnete. Heute besticht es durch Premium-Ausstattung und hochwertiges Ambiente mehr denn je. Dazu bietet das Studio ein umfangreiches Trainingsangebot, ein vielfältiges Kursprogramm, ein Yoga-Zentrum sowie eine 1.300 Quadratmeter große Saunalandschaft, inklusive Finnischer Sauna, Bio-Kristall-Sauna und Sole-Dampfbad. Im Winter besteht außerdem die Möglichkeit, eine mit Holz befeuerte Außensauna zu nutzen. „Dementsprechend ist auch unsere Zielgruppe komplett aufgeteilt, von jung bis alt. Die jüngsten Mitglieder sind 14 oder 15, die ältesten 88 Jahre. Der Durchschnitt liegt bei etwa 46 oder 47 Jahren“, fasst der Geschäftsführer des ROBINSON WellFit, Jörn Müller, zusammen. Überdurchschnittliche Kundenfreundlichkeit, neueste Technologien, kompetente Mitarbeiter und ein umfassendes Betreuungskonzept hat sich das Studio auf die Fahnen geschrieben. Um diesen hohen Anspruch an sich selbst kritisch zu hinterfragen und seinen Mitgliedern ein noch besseres Gefühl zu vermitteln, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, das ROBINSON WellFit nach den durch die DIN-Norm 33961 festgelegten Qualitätsstandards durch eine neutrale Zertifizierungsstelle überprüfen zu lassen. „Die DIN-Norm ist ein optimales Instrument, außenstehenden Personen die eigenen Qualitätsstandards aufzuzeigen. Sie ist in Industrie und Wirtschaft seit vielen Jahrzehnten ein Nachweis, dass sich das Unternehmen einer neutralen Prüfung unterzieht und dass die in der DIN verankerten Standards eingehalten werden“, vergleicht der Geschäftsführer. „Im Bereich Rehasport arbeiten wir inzwischen mit vielen Arztpraxen und Orthopäden aus der Region zusammen. Diese Tatsache ist ein weiteres Argument, dass unsere Mitglieder und Gäste auf uns als qualitativ hochwertigen Gesundheitspartner zählen können“, erklärt Jörn Müller.

Zertifizierungsverfahren persönlich übernommen
Auf der Suche nach einer neutralen Zertifizierungsstelle, die nach DIN-Norm 33961 überprüft, wurde Jörn Müller schnell auf die BSA-Zert aufmerksam. „Wir sind Mitglied des Arbeitgeberverbandes Deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen, der uns die BSA-Zert empfohlen hat. Außerdem lassen wir seit vielen Jahren unser Personal bei der BSA-Akademie weiterbilden und sind sehr zufrieden mit dem Bildungsinstitut. Also bestand eigentlich keine Frage, für welche Zertifizierungsstelle wir uns entscheiden.“ Die BSA-Zert ist die unabhängige Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie und zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie die zurzeit einzige durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS akzeptierte Anlaufstelle für eine Zertifizierung nach DIN 33961 ist. Die DAkkS wiederum begutachtet, bestätigt und überwacht als unabhängige Einrichtung Zertifizierungsstellen auf Qualität, Neutralität und Unabhängigkeit. Der Geschäftsführer selbst nahm sich dem Zertifizierungsverfahren der BSA-Zert mit dem Namen „ZertFit“ an, das aus zwei Stufen, einer Dokumentenprüfung sowie einer Vor-Ort-Inspektion, besteht. „Ich bin als Geschäftsführer für den operativen Bereich verantwortlich. Darum habe ich die Aufgabe selbst übernommen und sie nicht an einen Mitarbeiter abgegeben, was auch möglich gewesen wäre.“ Bei einem Studio der Größenordnung des ROBINSON WellFit, das über eine Gesamtfläche von 3.300 Quadratmeter verfügt, gilt es, eine Vielzahl an Dokumenten zusammenzustellen, weshalb Jörn Müller das Verfahren in die eigene Hand nahm. Die Anforderungen der DIN-Zertifizierung beruhen unter anderem auf der Quantität und Qualität der eingesetzten Trainer sowie dem Gerätepark für Kraft- und Herz-Kreislauftraining. „Wir verfügen über insgesamt 44 Mitarbeiter, davon zehn Festangestellte. Zum Gerätepark gehören unter anderem der Milon Q-Zirkel, der Five Rücken- und Gelenkzirkel sowie ein äußerst gut bestückter Cardiobereich. Alles in allem hat es aber neben dem Tagesgeschäft nur zwei Monate gedauert, bis wir die Dokumentenprüfung und die darauf folgende Vor-Ort-Inspektion erfolgreich absolvieren konnten.“

Für Thema Brandschutz und Erste-Hilfe sensibilisiert
Im Rahmen der Zertifizierung wurden auch Brandschutz- sowie Erste-Hilfe-Schulungen durchgeführt und somit das Wissen des gesamten Teams aufgefrischt. „Wir kooperieren seit Jahren mit einer Rettungswache in St. Wendel. Der Grund ist unter anderem ein Saunabrand im Jahr 2007, der uns für das wichtige Thema Brandschutz sensibilisierte. Genauso hatten wir schon Fälle von Kreislaufversagen oder Unterzuckerung bei Mitgliedern, die sich selbst überschätzt haben oder nicht genug gegessen oder getrunken haben. Bei 2.300 Mitgliedern kommt so etwas hin und wieder leider vor. Wichtig ist es dann, richtig zu reagieren und keine Panik zu verbreiten. Schon alleine deswegen ist es für uns unumgänglich, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig dahingehend geschult werden.“

Zertifizierung als Marketinginstrument
Zu wissen, dass das Personal im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens Schulungen im Bereich Brandschutz und Erste-Hilfe absolviert hat und dies in regelmäßigen Abständen immer wieder macht, gibt den Mitgliedern im ROBINSON WellFit ein noch größeres Sicherheitsgefühl, was auch die Wohlfühlatmosphäre noch einmal steigert. Um die durch die BSA-Zert nachgewiesenen Qualitätsstandards nach außen sichtbar zu machen, wird das entsprechende Zertifizierungs-Logo an verschiedenen Stellen eingebaut. „Wir verwenden das Logo auf unseren Kursplänen und natürlich auch auf unserer Homepage. Das „ZertFit“-Schild haben wir in unserer Anlage ebenfalls gut sichtbar platziert.“ Für die Fitnessbranche allgemein sieht Jörn Müller eine Zertifizierung nach DIN-Norm 33961 zukünftig als sehr wertvoll an – für Premiumanbieter sogar als unverzichtbar. „Ich bin sicher, dass Premiumanbieter in den nächsten Jahren die DIN-Norm nutzen werden, um sich abzuheben und ihre Qualität nach außen sichtbar zu machen. Aber ich denke auch, dass ein Teil der Discounter versuchen wird nachzuziehen, um den Anschluss nicht zu verpassen. Wir sind auf jeden Fall stolz, uns durch die Zertifizierung als einer der ersten Qualitätsanbieter vom Rest des Marktes abzuheben.“

Weitere Infos unter: www.bsa-zert.de

Jörn Müller
Geschäftsführer ROBINSON WellFit

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 02/2018

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 02/2018

Ebenfalls interessant

Fitness, Markt

The Gym Group Übernahme in UK – auch in Deutschland denkbar?

Das Unternehmen will weiter expandieren und kauft hierzu auch Filialen anderer Unternehmen auf. Aktuell übernimmt The Gym Group 13 Filialen von easyGym.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Praxisnahe Forschung in der Fitnessbranche

24 Hour Fitness & die University of Pennsylvania arbeiten an einem Konzept zur Verhaltensprävention. Auch deutsche Unternehmen kooperieren mit Hochschulen um Gesundheits-Forschung voranzubringen.

Mehr

Fitness, Markt

Die CrossFit-Bewegung wächst stetig

Hochintensiv trainieren wie in der US-Army und dabei noch Spaß haben? CrossFit macht es möglich! Trotz der Erfolgsgeschichte gilt es einige kritische Aspekte zu beachten.

Mehr

Markt

Deutscher Fitnessmarkt im Ländervergleich vorne

Deloitte präsentierte die aktuelle Studie "European Health & Fitness Market Report“ im Rahmen des 5th European Health and Fitness Forum, das im Vorfeld der FIBO 2018 stattfindet.

Mehr