Markt | Autor: fM Redaktion |

35 Jahre Bildung für die Fitness- und Gesundheitsbranche

Wer im Fitness- und Gesundheitsmarkt erfolgreich sein möchte, benötigt qualifiziertes Fach- und Führungspersonal. Seit 35 Jahren leisten die BSA-Akademie, seit zehn Jahren die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG einen entscheidenden Anteil an der fortschreitenden Professionalisierung der Branche.

Der Startschuss für die BSA-Akademie als Anbieter für nebenberufliche Weiterbildungen im Fitnessbereich fiel im Jahr 1983 mit dem Lehrgang „Fitnesstrainer-B-Lizenz“. Die damalige Vision war einfach, aber revolutionär: Fitnesstraining zu einer breiteren Anerkennung verhelfen. Dies gelang jedoch nur durch die Qualifikation von Trainern. Denn wenn Fitnesstraining als gesundheitsorientierte Aktivität ernst genommen werden wollte, dann müssten die Trainierenden von qualifizierten Trainern betreut werden. Diese Idee von Albert Busek in München war die Geburtsstunde der BSA-Akademie. Der Firmensitz war jedoch in Ommersheim, einem kleinen, im Mandelbachtal nahe Saarbrücken gelegenen Örtchen, in dem der Mitbegründer der BSA-Akademie, Jürgen Raber, heimisch ist.

Beide hätten sich damals wahrscheinlich nicht träumen lassen, welchen Stein sie mit ihrer Idee ins Rollen gebracht haben und wie die stetig wachsende Fitness- und Gesundheitsbranche bis heute davon profitiert.

Stetige Weiterentwicklung bis hin zum Berufsabschluss
Das BSA-Lehrgangsangebot wurde seitdem über die Jahre stetig ausgebaut. Bereits 1987 wurden die ersten Qualifikationen durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) staatlich geprüft und zugelassen. Von Anfang an bestand das Lehrgangssystem aus Fernunterricht mit kompakten Präsenzphasen. 1997 folgte dann der erste Beruf für die Branche: Die BSA-Akademie entwickelte in Kooperation mit der IHK Saarland die erste öffentlich-rechtliche Berufsprüfung der Fitnessbranche: den „Fitnessfachwirt IHK“. Inzwischen gilt der Fachwirt als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften im Fitnessbereich. 2006 kam mit dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ eine zweite öffentlich-rechtliche Berufsprüfung hinzu.

Erste Studiengänge für die Fitness- und Gesundheitsbranche
Um die Professionalisierung der Branche weiter voranzutreiben, erfolgte im Jahre 2002, aufbauend auf den Erfahrungen der BSA-Akademie, die Gründung der BSA – Private Berufsakademie. Damit wurden erstmals Diplom-Studiengänge für die Fitness- und Gesundheitsbranche angeboten. Im gleichen Jahr folgte die staatliche Anerkennung als Berufsakademie und der Start des ersten Studienganges zum Diplom-Fitnessökonom (BA Saarland). Begonnen wurde mit 163 Studierenden im dualen Studiensystem, einer Verbindung aus betrieblicher Ausbildung, Fernstudium und kompakten Präsenzphasen. 2004 erfolgte dann der Umzug auf das Gelände des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) im Saarbrücker Stadtwald, auf dem eigens ein Gebäude mit Büroflächen und Trainingsraum errichtet wurde. Mit dem Landessportverband für das Saarland (LSVS) bestand zuvor bereits eine jahrelange Kooperation, da er die Räumlichkeiten für die Präsenzphasen zur Verfügung stellte.

Gründung der DHfPG im Jahr 2008
Ein Jahr später wurden die Bachelor-Studiengänge der BSA als erste Berufsakademie in Deutschland akkreditiert. 2008 folgte die Akkreditierung der Hochschule als staatlich anerkannte Hochschule durch den Wissenschaftsrat. Bis heute wurde die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement bereits drei Mal durch den Wissenschaftsrat erfolgreich akkreditiert. Nach der letzten, nunmehr für weitere zehn Jahre gewährten Reakkreditierung wurde die unbefristete staatliche Anerkennung durch die Staatskanzlei des Saarlandes im Januar 2018 erteilt. Mittlerweile ist die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement im Saarland die erste und im gesamten Bundesgebiet eine der wenigen privaten Hochschulen, die über eine unbefristete staatliche Anerkennung verfügt. Neben fünf dualen Bachelor-Studiengängen bietet sie auch vier Master-Studiengänge an, so unter anderem einen MBA-Studiengang in Kooperation mit der Universität des Saarlandes.

Ausweitung der Lehr- und Studienzentren
In den letzten Jahren wurde stetig in die Weiterentwicklung der Angebote und den Ausbau der Infrastruktur investiert. Nach dem Umzug 2004 und der Aufstockung in der Zentrale in Saarbrücken im Jahr 2007 wurde 2011 ein zweites Gebäude mit weiteren Büroflächen, Apartments, einer eigenen Druckerei und hochmodern ausgestatteten Schulungsflächen eröffnet. 2017 erfolgte die Grundsteinlegung des dritten Gebäudes, welches am 16. Juni 2018 eingeweiht wurde. Heute besitzen BSA und DHfPG in der saarländischen Landeshauptstadt drei Gebäude mit insgesamt elf Unterrichtsräumen sowie Büroräumen mit modernster technischer Ausstattung. Zudem wurden die bundesweiten Lehrgangs- und Studienzentren in den vergangenen Jahren stetig ausgeweitet. Für die kompakten Präsenzphasen stehen mittlerweile mehr als 20 BSA-Lehrgangszentren sowie 11 Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Heute arbeiten über 140 Mitarbeiter am Standort Saarbrücken, bundesweit sind es mehr als 300. Jährlich steigende Teilnehmer- und Studierendenzahlen geben Anlass, immer weiter in die Entwicklung der Angebote und den Ausbau der Infrastruktur zu investieren. Neben der Erweiterung der Studien- und Lehrgangszentren wurden auch die Angebote für Lehrgangsteilnehmer und Studierende stetig ausgebaut. So bieten BSA und DHfPG unter anderem verschiedene fachübergreifende und fachspezifische digitale Medien, Lernhilfen und Lernmodule an, auf die Lehrgangsteilnehmer und Studierenden über die Online-Lernplattform „ILIAS“ Zugriff haben.

„Großes entsteht immer im Kleinen“ – der Erfolg von BSA-Akademie und DHfPG
Über 180.000 BSA-Teilnehmer und zurzeit mehr als 8.000 Studierende in über 4.300 Ausbildungsbetrieben sprechen dafür, dass die DHfPG und BSA-Akademie die Professionalisierung der Fitness- und Gesundheitsbranche durch Qualität und qualifizierte Betreuungsangebote stetig vorantreiben. Insgesamt bieten die Unternehmen mittlerweile über 70 nebenberufliche BSA-Lehrgänge, fünf duale Bachelor- und vier Master-Studiengänge für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit an. Diese Zahlen sind einerseits Bestätigung, dass Bildung und Qualität der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg sind und gleichzeitig Motivation, den Weg der vergangenen 35 Jahre weiterzugehen.

Drei gute Gründe zu feiern
35 Jahre BSA-Akademie – 10 Jahre DHfPG – Einweihung Haus 3 waren in der Tat drei gute Gründe zu feiern. Und die Voraussetzungen hätten nicht besser sein können: ein strahlend blauer Himmel, ein mit Professor Dr. Thomas Wessinghage charmanter wie eloquenter Moderator und annähernd 300 Gäste, denen an diesem Samstag im Juni kein Weg zu weit war.

Unter den Gästen war auch der Ministerpräsident des Saarlandes, Tobias Hans. Sein Grußwort war viel mehr als eine Respektbekundung. Für die Landesregierung stünden die BSA-Akademie und die DHfPG „für eine Erfolgsgeschichte, die nicht nur im Saarland, sondern im gesamten Bundesgebiet ihresgleichen sucht“. Die unbefristete staatliche Anerkennung der DHfPG durch die Staatskanzlei gleicht dabei einem Ritterschlag. Noch nie sei einer Hochschule im Saarland diese Ehre zuteil geworden, wodurch sie nun deutschlandweit zu den wenigen privaten Hochschulen gehöre, denen diese Anerkennung gewährt wurde.

Heiter und beschwingt nahm die Veranstaltung ihren Lauf. Den Gästen bot sich nach einem ökumenischen Gottesdienst zur Einweihung des neuen Gebäudes die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen, einen Streifzug durch die ansprechend aufbereitete Firmengeschichte zu unternehmen oder mit Weggefährten, Partnern und Interessierten in Erinnerungen zu schwelgen bzw. die Zukunft zu gestalten.

Die fitness MANAGEMENT international hat namhafte Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Branche um ihre Einschätzung gebeten.

Alle Statements zur Veranstaltung finden Sie hier.

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 04/2018

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 04/2018

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Management, Markt

Eversports übernimmt GymEntry

Das österreichische Startup Eversports übernimmt seinen deutschen Konkurrenten GymEntry und will im DACH-Markt weiter expandieren.

Mehr

Digital, Management, Markt

Es muss nicht immer radikal digital sein!

Digitalisieren mit Hirn – der fM-Buchtipp zeigt, dass man vor lauter digitaler Transformation nicht die Mitarbeiter aus den Augen verlieren sollte.

Mehr

Management, Markt

Peter Rohn wird neuer CEO der BLACKROLL AG

Es tut sich was beim Schweizer Fitness- & Gesundheitsgerätehersteller BLACKROLL. Zum Jahresende übernimmt Peter Rohn das Ruder.

Mehr

Events, Fitness, Management, Markt

Kompromisslos gut – Rückblick auf den INLINE Kongress 2018

Der erste offene Inlinekongress 2018 war ein voller Erfolg und der Kongresspalais in Kassel für zwei Tage der Schmelztiegel der deutschen Fitnessbranche.

Mehr