Fitness, Gesundheit |

Warum Schweiß eine tolle Sache ist

Schwitzen erfüllt einen guten Dienst: Schweiß kühlt den Körper.

Vom Körper freigesetzte Energie erzeugt Wärme. Der menschliche Körper hält aber nur ein gewisses Maß an Wärme aus. Deswegen aktiviert er die Schweißdrüsen und erzeugt so einen dünnen Wasserfilm auf der Haut. Dieser verdunstet an der Luft, und das sorgt für Kühlung.

Was tun gegen Schweiß? Im Zweifelsfall: duschen. Schweiß besteht zu 99 Prozent aus Wasser, erklärt Wolfgang Schillings vom Athleticum der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf. Und Wasser stinkt bekanntlich nicht. „Unangenehmer Geruch entsteht in Verbindung mit Bakterien.“ Wer die Haut regelmäßig reinigt, sollte beim Schwitzen also nicht stinken. Es sei denn, die Bakterien stecken in der Kleidung.

Mehr Informationen: Fitness und Schweiß

Ebenfalls interessant

Fitness

Dauerbrenner neu interpretiert

Ob Kniebeuge, Kreuzheben oder Bankdrücken: Dauerbrenner im Studioalltag neu interpretiert. Die DHfPG-Experten Prof. Dr. Daniel Kaptain und Patrick Berndt liefern in unserer Artikelserie „Trainingswissenschaft für die Studio-Praxis“ Tipps, Tricks und das nötige Know-how.

Mehr

Events, Digital, Fitness, Anzeige

Die Zukunft der Fitness

Wie sieht die Zukunft der Fitnessstudios aus? fitness MANAGEMENT ist für Sie dabei auf dem FitTech Summit im Beach 38° in München am 4. Juni. Unser Geschäftsführer Janosch Marx moderiert das Panel "Gym 2.0: Human-data love story" auf der Main Stage.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Wirkt wie ein Medikament

Herzinfarkt, Schlaganfall und Co. zählen zu den häufigsten Todesursachen. Zu wenig Bewegung ist Gift für das Herz-Kreislauf-System. Bereits ein Mindestmaß an körperlicher Aktivität kann vorbeugend helfen.

Mehr

Fitness, Markt

Fitnesstraining hoch im Kurs

Aktuelle Zahlen belegen: Die Fitnessbranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und Wachstumsmotor im deutschen Sportsektor.

Mehr