Fitness, Gesundheit, Markt | Autor/in: fM Redaktion |

Starkes Duo für betriebliches Gesundheitsmanagement: Hansefit und fit+

Auftakt für eine erfolgreiche Partnerschaft: Der Bremer Firmenfitness-Anbieter Hansefit kooperiert ab sofort mit Deutschlands sechstgrößter Fitnessstudiokette fit+. Die Arbeitnehmer von Firmenkunden haben damit über die Hansefit-Plattform kostenfreien Zugang zu mehr als 100 modernen und voll digitalen fit+ Clubs in ganz Deutschland.

Hansefit & fit+: Kooperation vereinbart.

Sie haben nur 1 Minute Zeit?

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Firmenfitness-Anbieter Hansefit gewinnt Fitnesskette fit+ für ihr Verbundpartner-Netzwerk.
  • Patrick von der Glahn, fit+ Lizenznehmer aus Unterlüß (Niedersachsen), initiierte die Partnerschaft.
  • Der neue Kooperationspartner sorgt für eine gezielte Unterstützung des betriebliche Gesundheitsmanagements von Hansefit-Firmenkunden.
  • Neben Trainingsmöglichkeiten an 365 Tagen im Jahr erwartet die Mitglieder ein modernes Geräteangebot, spezielle Übungsstationen und gezielte Trainingspläne.
  • Der Zugang in die fit+ Clubs, die auf ein personalloses und digitales Konzept setzen, erfolgt per QR-Code.

Los geht's! Die Hintergründe und Detailinformationen:

„Es freut mich ungemein, dass wir fit+ für unser wachsendes Netzwerk gewinnen konnten, das bereits über 4.200 Verbundpartner zählt. Die Unternehmensphilosophie der Kette hat uns voll überzeugt“, sagt Hansefit-Geschäftsführer Tillmann Bröker.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Tillmann Bröker fügt hinzu: „Mit dem personallosen und digitalen Konzept sind die fit+ Clubs die ideale Ergänzung für unsere Kunden, die gerade in der aktuellen Zeit besonderen Wert auf Sicherheit und Hygiene legen, während sie trainieren.“ (Lesen Sie jetzt weiter: 'Digitainment')


 


Den Stein ins Rollen gebracht hatte der fit+ Lizenznehmer in Unterlüß, Patrick von der Glahn: „Hansefit hat es mir ermöglicht, unkompliziert und schnell an meinen Standorten mit den Firmen vor Ort in Kontakt zu treten.“

Projekt für ganz Deutschland

Patrick von der Glahn weiter: „Diese Vorteile habe ich dann den fit+ Gründern Björn Krämer und Torsten Boorberg ans Herz gelegt, die das Projekt deutschlandweit weiter vorangetrieben und hochskaliert haben – der Rest ist Geschichte!“


Jetzt lesen: 'Hilfe für Hochwasseropfer'


Als besonders angenehm an der Zusammenarbeit empfindet von der Glahn vor allem die schnelle und unkomplizierte Abrechnung durch Hansefit.


„Darüber hinaus reagieren die Hansefit-Ansprechpartner überaus schnell auf Fragen und schaffen stets, ein lösungsorientiertes Ergebnis im Sinne ihrer Kooperationspartner zu erzielen.“
_______________________________

Patrick von der Glahn, fit+ Lizenznehmer


Hansefit-Mitglieder, die bei fit+ trainieren, erwartet neben Öffnungszeiten an 365 Tagen im Jahr ein großes Angebot an Kraft- und Cardiogeräten, eine spezielle Übungsstation für Beweglichkeits- und Faszientraining sowie die Möglichkeit, individuelle Trainingspläne gemeinsam mit geschulten Trainern auszuarbeiten.


Lesen Sie auch: 'Hansefit kauft fitbase'


Auf diese Weise kann fit+ das betriebliche Gesundheitsmanagement der Hansefit-Firmenkunden gezielt unterstützen.

Die fit+ Clubs befinden sich auch technisch auf dem neuesten Stand: Der Zugang erfolgt per QR-Code und auch Instruktionen für alle Geräte können über einen ebensolchen Code abgerufen werden.

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de