Fitness, Gesundheit |

Gerade gegenüber Kindern und Jugendlichen haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung. Verhältnisprävention ist in dieser Alterspanne wichtiger denn je.

Kreative Ideen aus der Praxis wurden im Rahmen des Ideenwettbewerbs Verhältnisprävention ausgezeichnet. Aus über 60 Beiträgen wählte ein Expertenkomitee von Vertretern aus Politik, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft 37 besondere Projekte aus, die in einer gemeinsamen Publikation des  Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) kürzlich veröffentlicht wurden.

Die Projekte sind exemplarische „Leuchtturmbeispiele“, wie eine praxisnahe Verhältnisprävention bei Kindern und Jugendlichen auf innovative Weise umgesetzt werden kann. So unterschiedlich die ausgewählten Projekte wie „MINIFIT – das Gesunde Netzwerk für Kinder“, „Fit4future“ oder „Fitnetz – das gesunde Netzwerk“ auch sein mögen, haben sie dennoch eines gemeinsam: Sie machen sich in den unterschiedlichsten Bereichen wie KiTas, Schulen, Kommunen und Vereinen dafür stark, durch Partnerprojekte gezielt gesundheitsförderliche Angebote zu gestalten.

Denn nur durch eine bessere Vernetzung zwischen den institutionellen Einrichtungen, öffentlichen Trägern, Vereinen, Gesundheits- und Fitnessanbietern kann längerfristig eine positive Verhältnis- bzw. Verhaltensprävention gefördert werden. Hier sind alle Verantwortlichen gefordert, noch enger zusammen zu arbeiten und gemeinsam durch solche Projekte nachhaltige gesundheitsförderliche Strukturen zu schaffen.

Gesundheits- und Präventionsfachkräfte können an dieser Stelle gesundheitsfördernde Maßnahmen in den Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung für die verschiedenen Lebenswelten wie KiTa, Schule, Betrieb oder Gemeinde planen und in gemeinsamen Projekten umsetzen.

Weitere Informationen: Ideenwettbewerb Verhältnisprävention

BSA-Akademie: Lehrer für Prävention und Gesundheitsförderung / Gesundheitscoach

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit

Wirkt wie ein Medikament

Herzinfarkt, Schlaganfall und Co. zählen zu den häufigsten Todesursachen. Zu wenig Bewegung ist Gift für das Herz-Kreislauf-System. Bereits ein Mindestmaß an körperlicher Aktivität kann vorbeugend helfen.

Mehr

Events, Digital, Fitness, Anzeige

Fitness, Tech & Health im Mittelpunkt

Runde zwei für den FitTech Summit im Beach 38° in München. Am 4. Juni "place to be" für Gründer, Unternehmer, Investoren und Entscheider der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Mehr

Fitness, Markt

Fitnesstraining hoch im Kurs

Aktuelle Zahlen belegen: Die Fitnessbranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und Wachstumsmotor im deutschen Sportsektor.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Bewegung in der Pflege

Die Durchführung von Bewegungsförderung in Pflegeeinrichtungen wird durch Sozialversicherungsträger unterstützt. Für Fitness- und Gesundheitsanbieter ergeben sich hieraus Potenziale zur Etablierung von Förderungsmaßnahmen.

Mehr