Fitness, Gesundheit, Markt, DSSV | Autor/in: fM Redaktion |

DSSV-Update: Alle Neuigkeiten aus der Arbeit des Arbeitgeberverbands für die Fitness-Wirtschaft

Unterstützung und Vertretung auf politischer Ebene: 150.000 Telefonate, 30.000 Arbeitsstunden, 10.000 Newsletter-Empfänger:innen, 7.000 Seminar-Teilnehmer:innen und 400 Pressemeldungen in Print, Fernsehen, Online oder Radio – der DSSV leistet einen wesentlichen Beitrag zur Anerkennung und Priorisierung der Fitness- und Gesundheits-Anlagen. In unserem DSSV-Update liefern wir Ihnen einen kompakten Überblick über den unermüdlichen Einsatz von Europas größtem Arbeitgeberverband für die Fitness-Wirtschaft.

Im DSSV-Update erfahren Sie alles über die politische Arbeit des Arbeitgeberverbands deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen.

Hinweis: In dieser Übersicht finden Sie immer die neuesten Meldungen zu politischen Aktionen, Kooperationen und Verbandsarbeit des DSSV für Sie kurz und kompakt zusammengefasst.


 

Kriegsflüchtlingen eine Perspektive bieten:

Landingpage unterstützt Geflüchtete aus der Ukraine

Ob bereits mit Background in der Fitness- und Gesundheitsbranche oder als Quereinsteiger:in mit dem Willen, sich zur Fachkraft weiterzubilden, der DSSV hat eine Landingpage erstellt, um Geflüchteten aus dem Kriegsgebiet eine Perspektive zu bieten, Fuß im deutschen Arbeitsmarkt zu fassen.

Weitere Details können Sie in unserem Artikel 'Geflüchtete unterstützen' nachlesen.

Senkung der Mehrwertsteuer:

Fitnessbranche muss ebenfalls berücksichtig werden!

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sich in einem Brief an den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) für eine dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer für die Gastronomie ausgesprochen.

Da die Fitnessbranche von den staatlich angeordneten Pandemiemaßnahmen mindestens genauso hart betroffen sei wie die Gastronomie, setzt sich der DSSV – Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen aktiv dafür ein, dass hierbei auch die Fitness- und Gesundheitsbranche Berücksichtigung findet.


Verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!
FOLGEN Sie uns bei FacebookLinkedIn, Instagram & Twitter


Änderung Corona-Überbrückungshilfen

Sonderregel für freiwillige Schließungen gilt nicht mehr

In seinem Newsletter informierte der DSSV über relevante Änderungen bei der Beantragung vom Corona-Überbrückungshilfen, die zum 1. März 2022 verabschiedet wurden.

Folgende Änderungen sind für Betreiber:innen wichtig:

Seit 1. März 2022 sind freiwillige Schließungen nicht mehr förderfähig, weil die Aufrechterhaltung des Betriebs aufgrund der vorgeschriebenen Corona-Zugangsbeschränkungen unwirtschaftlich wäre.

Sach- und Personalkosten für die Umsetzung von Corona-Zugangsbeschränkungen konnten bis 20. März 2022 nur noch geltend gemacht werden, solange das Unternehmen tatsächlich von Zugangsbeschränkungen (3G, 2G, 2G Plus) betroffen war.

DSSV & fMi auf der FIBO 2022

Fachkundige Beratung zu Branchenthemen

Das DSSV-Team präsentiert sich mit zehn Mitarbeitenden auf der FIBO 2022 in Köln; darunter etwa Präsidentin Birgit Schwarze, Hauptgeschäftsführer Refit Kamberovic und der stellvertretende Geschäftsführer Florian Kündgen. Für alle rechtlichen Fragen steht das Juristinnen-Team zur Verfügung.

Sie können entweder spontan in Halle 7 am Messestand D49 vorbeikommen oder jetzt schon einen Termin vereinbaren.

Minijobs: Obergrenze wird erhöht

Anpassung an Mindestlohnanhebung ab Oktober 2022

Die Minijobgrenze soll zum 1. Oktober 2022 auf 520 EUR erhöht werden. Nach Angaben des Bundesarbeitsministers Hubertus Heil werde dadurch die ebenfalls zum 1. Oktober 2022 anstehende Anhebung des Mindeslohns auf 12 EUR kompensiert.

Wie der DSSV in seinem aktuellen Newsletter mitteilt, könnten Minijobber künftig 43,33 Stunden im Monat eingesetzt werden (= 520 EUR : 12 EUR), anstatt 37,5 Stunden (bei 450 EUR). Außerdem soll die Midijob-Obergrenze laut Arbeitsminister Heil von 1.300 EUR auf 1.600 EUR angehoben werden.

Exklusivinterview DSSV-Vorstand:

Wessinghage, Capelan, Kündgen im Gespräch

Der ehemalige Leichtathlet und 5.000 Meter Europameister von 1982, Prof. Dr. Thomas Wessinghage, und Diplom-Betriebswirt und Branchenexperte Ralf Capelan unterstützen seit Jahresbeginn 2022 den DSSV-Vorstand.

Das Exklusivinterview, das sie gemeinsam mit Florian Kündgen, stellvertretender DSSV-Geschäftsführer, über ihre Zukunftspläne für den Verband gegeben haben, können Sie hier lesen.


Über den DSSV

Der DSSV wurde im Jahr 1984 gegründet und ist Europas größter Arbeitgeberverband für die Fitness-Wirtschaft. Er zählt zu den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft, ist Mitglied der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und über die Arbeitgebervereinigung BusinessEurope auf EU-Ebene vertreten.

Als Sozialpartner ist der DSSV immer wieder gefragt, sei es für Regulierungen in der Sozialpolitik oder in der Berufsbildung. Seit über 35 Jahren ist es das Ziel des DSSV, die Interessen der Fitness-Wirtschaft in der Öffentlichkeit gegenüber politischen Entscheidungsträgern, Verbänden und anderen Organisationen und Kammern zu vertreten.

Weitere wichtige Ziele: Stärkung der Anerkennung von Fitness und Gesundheits-Anlagen als Teil des Gesundheitssystems und Erhöhung der Marktdurchdringung in Deutschland.

Mehr: 'Starker Partner – der Mehrwehrt des DSSV'


 

Corona-Regeln der Bundesländer

Sowohl das Corona-Update als auch die Übersicht mit den individuellen Corona-Regeln der Bundesländer werden regelmäßig aktualisiert. Hier geht's direkt zum Artikel 'Corona-Regeln im Gym' plus Corona-Verordnungen. Alternativ können Sie auch auf obenstehendes Bild klicken.

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de