Corona, Fitness, Gesundheit, Markt | Autor/in: Florian Schmidt |

Training vs. Lockdownfolgen: Körperlich und mental im Studio wieder auftanken

Der Lockdown hat bleibende Spuren hinterlassen – das belegen zahlreiche Studien. Die negative Gesundheitshypothek stellt Studiobetreiber nach der Wiedereröffnung vor neue Herausforderungen. Der Präventionsbedarf war noch nie so groß wie heute… Zum Glück ist Bewegung und gezieltes Training immer noch die beste Medizin, um wieder aufzutanken!

Training ist die beste Medizin

Durch die coronabedingten Einschränkungen und den permanenten psychischen Stress der vergangenen Monate hat die körperliche und mentale Gesundheit der Bevölkerung stark gelitten.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Pandemie und Lockdown belasten Psyche stark

Neben dem Bewegungsmangel haben während der Pandemie vor allem auch psychische Beschwerden und Depressionen deutlich zugenommen.

Diese negative Gesundheitshypothek wird unsere Branche noch lange über den Neustart hinaus beschäftigen. (Lesen Sie auch: 'Krankenkassenchef warnt vor Lockdownfolgen')

Bewegungsmangel und Psyche

Eine Studie der Goethe-Universität Frankfurt hat dazu unlängst neue Zahlen veröffentlicht. Das internationale Forscherteam befragte im Zeitraum von April bis Mai 2020 rund 15.000 aus  Menschen aus 14 Nationen zu ihrem körperlichen Aktivitätsniveau und ihrem psychischen Gesundheitszustand.


Lesen Sie auch: 'Prävention statt Lockdown'


Laut den Ergebnissen ist das körperliche Aktivitätsniveau in diesem Zeitraum um mehr als 40 Prozent gefallen (bei den Ü-70ern waren es sogar 67 Prozent).

Gleichzeitig gaben 73 Prozent der Befragten an, dass ihr mentales Wohlbefinden deutlich schlechter sei, als vor der Pandemie.



Mental- & Motivations-Booster Training

Das DHfPG-Studienupdate zum 'Saarland Modell' hat eindeutig aufgezeigt, wie wichtig das Fitnesstraining für die Psyche und das mentale Wohlbefinden der Trainierenden ist.


Jetzt lesen: 'Training wichtiger denn je'


Nach der Wiedereröffnung der Studios waren mehr als 90 Prozent der Trainierenden glücklich, endlich wieder trainieren zu können.

Sie fühlten sich durch den Trainingsausgleich mental stark entlastet und signifikant besser als während der Schließung.

Mehr exklusiven Mitglieder- und Betreiberstimmen zum Restart und seinen positiven Effekten finden Sie hier inklusive Videos.

Das Studio: Der perfekte Ort, um körperlich & mental aufzutanken

Gemeinsames Ziel muss es jetzt sein, dass zeitnah wieder möglichst viele Menschen von den vielfältigen positiven Gesundheitseffekten des Fitnesstrainings profitieren können.

Wie Betreiber und umfassend qualifzierte Trainer (Hier direkt zu den Weiterbildungen der BSA-Akademie) ihre Mitglieder nach dem Wiedereinstieg ins Training bestmöglich unterstützen und motivieren können, erklären die DHfPG-Experten aus interdisziplinärer Sicht.