Corona, Digital, Fitness, Gesundheit | Autor/in: Anke Sörensen |

So funktioniert der digitale Impfpass

Die ersten Apotheken und Arztpraxen geben seit 14. Juni 2021 QR-Codes für vollständig Geimpfte aus. Alle wichtigen Fragen und Antworten dazu in einem kurzen Überblick.

Digitaler Impfpass

Die Apotheken in Deutschland starten mit dem Ausstellen digitaler Corona-Impfnachweise. Wer vollständig immunisiert ist, kann sich dort eine Bescheinigung mit QR-Code abholen, heißt es in einer Mitteilung des Deutschen Apothekerverbandes (DAV).



„In den ersten Tagen wird die Zahl der Apotheken, die das Angebot machen, wahrscheinlich noch begrenzt sein“, erklärte der DAV-Vorsitzende Thomas Dittrich. Die Apothekerverbände rufen daher zur Geduld auf.

Was ist der digitale Impfpass?

Der digitale Impfpass weist die volle Corona-Impfschutz per Smartphone nach und ist eine freiwillige Ergänzung des weiterhin gültigen gelben Impfpasses aus Papier.

Per QR-Code wird der Nachweis in einer App auf dem Smartphone hinterlegt. Neben den Impfungen können in der App bald auch negative Testergebnisse und überstandene Infektionen dokumentiert werden.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Welche App brauche ich für den digitalen Impfpass?

Das digitale Impfzertifikat kann entweder in der vom Robert Koch-Institut (RKI) entwickelten CovPass-App, der Corona-Warn-App (ab Version 2.3) oder der Luca-App (ab 16. Juni 2021) gespeichert und angezeigt werden.

Die CovPass-App ist die deutsche Umsetzung des EU-Vorhabens, ein offizielles Zertifikat zum Nachweis von Impfungen, Tests und überstandenen COVID-19-Erkrankungen einzuführen.


Jetzt lesen: 'Wann Sport nach Corona-Schutzimpfung?'


Wo erhalte ich das digitale Impfzertifikat?

Das Impfzertifikat bekommt man in Form eines QR-Codes direkt nach der vollständigen Impfung im Impfzentrum oder in der Arztpraxis. Der Code wird ausgedruckt und mit dem Smartphone eingelesen.

Mehr als 20 Millionen Bürger sind bereits vollständig geimpft sind und erhalten den digitalen Nachweis nachträglich. Wer im Impfzentrum war, soll den QR-Code in den kommenden Tagen per Post oder E-Mail zugeschickt bekommen.

Was bringt der digitale Impfpass für Studiobetreiber?

Mit dem digitalen Impfpass wird die Nachweispflicht für die Trainierenden in den Fitnessstudios erleichtert. Nach Aussage von führenden Anbietern von Mitglieds- und Verwaltungssoftware für die Fitness- und Gesundheitsbranche sollen Schnittflächen entstehen, die die Dokumentation für Studiobetreiber und Mitglieder vereinfachen, indem der Impfnachweis mit den Mitgliedsdaten verknüpft wird.

So muss der Impfpass nicht mehr bei jedem Check-in vorgezeigt werden, sondern ist über den Transponder, die Karte oder alternativ über eine Mitglieder-App hinterlegt. Insbesondere in Regionen, in denen (aktuell noch) ein negativer Corona-Schnelltest erforderlich ist, ist das ein Vorteil, da die vollständige Impfung den Test ersetzt.


Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de