WOLRD FITNESS DAY 2017

In Frankfurt wurde die Welt wieder ein gutes Stück fitter und um einen Rekord reicher

Was für eine Premiere! Mehr als 22.000 Fitnessbegeisterte verwandelten die Frankfurter Arena für einen Tag in das mit mehr als 35.000 Quadratmetern weltweit größte Fitnessstudio. 

Das Event mit ausgeprägtem Entertainment-Faktor wurde bewusst konzipiert „als Orientierungs- und Erlebnisplattform“, auf der sich Neulinge ausprobieren sollten und erfahrene Sportler neue Trainingsanstöße bekämen. Dazu schuf das Gründer-Trio Yves Becker, Matthäus Wilhelm und Lucas Riemer acht Erlebniswelten, vom weltgrößten Gym mit annähernd 10.000 Quadratmetern, über die Center- und Active-Stages bis zum Outdoor Fitness Park, vom Education Campus über die Social Media Area bis zum VIP-Branchentreff. Über 140 weltweit tätige Marken und 150 Stars und Sterne der Fitness- und Gesundheitsbranche konnten für das Festival gewonnen werden. 

Ein Höhepunkt des WORLD FITNESS DAY 2017 (WFD): der Group Workout-Weltrekord mit Sophia Thiel. Auf zwei riesigen Freiflächen schwitzten mehr als 4.000 Gleichgesinnte gemeinsam mit der 22-jährigen gebürtigen Rosenheimerin und 35 im Vorfeld gecasteten weiblichen Fans aus den Riegen ihrer community der neuen Bestmarke entgegen. Knapp 20 Minuten dauerte die schweißtreibende Aktion, ehe die Veranstalter den neuen Weltrekord unter dem tobendem Applaus bestätigen konnten.

Und 2018 werde man wiederkommen, so Lucas Reimer, Absolvent der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG, Bachelor of Arts Fitnessökonomie und Studiobetreiber. Kein Wunder, „der Fitness Markt boomt, weil es aus dem Leben nicht mehr wegzudenken ist.“ Aber es gäbe noch Luft nach oben, merkt Riemer selbstkritisch an. Man wolle noch attraktiver werden, sich noch leistungsstärker präsentieren, noch mehr Besucher begeistern, neben Endverbrauchern, vor allem Studiobetreiber und die Industrie.